1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Tennishalle rückt in weite Ferne

  6. >

Nach dem Mitgliedervotum des LTC gegen das Lübbecker Neubau-Projekt

Tennishalle rückt in weite Ferne

Lübbecke

Ob die von vielen Tennisfreunden im ganzen Altkreis erwünschte neue Tennishalle in Lübbecke tatsächlich gebaut werden kann, ist unsicher geworden.

Von Friederike Niemeyer

Friedhelm Post und Sohn Dirk spielen sich Ende 2017 schon einmal dort die Bälle zu, wo eine neue Tennishalle entstehen soll. Doch jetzt, nach dem Rückzug des LTC, ist das Eine-Million-Euro-Projekt in Gefahr. Foto: Kai Wessel

Da lag noch Begeisterung in der Luft, vor vier Jahren: Der Lübbecker Tennisclub LTC und die Post und Telekom Sportgemeinschaft PTSG hatten sich entschlossen, in Eigenregie eine neue Tennishalle zu bauen. Ihre alte Winterheimat, das Sportzentrum Rote Mühle, war an die Firma Westfleisch für eine geplante Firmenerweiterung verkauft worden, und mit Hilfe eines freien Grundstücks nebenan und eines Zuschusses der Stadt sollte die Zukunft des weißen Sports in der Stadt gesichert werden. Doch der Unternehmergeist aus dem Winter 2017/2018 ist verflogen: Ein neues Mitgliedervotum des LTC hat sich gegen das Eine-Million-Euro-Projekt ausgesprochen. Ist der Hallen-Neubau damit gescheitert?

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!