1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Tesla kollidiert auf Borchener Straße in Paderborn mit Mini

  6. >

Drei leicht Verletzte nach Unfall auf der Borchener Straße in Paderborn

Tesla kollidiert mit Mini

Paderborn

Bei einem Verkehrsunfall auf der Borchener Straße ist am Donnerstagabend in der Nähe des Lidl-Zentrallagers ein Tesla mit einem Mini kollidiert. Drei Menschen, darunter ein schulpflichtiges Kind, wurden leicht verletzt.  

Bei einem Unfall am Donnerstagabend auf der Borchener Straße stießen ein Tesla und ein Mini frontal zusammen. Drei Personen wurden leicht verletzt.  Foto: Feuerwehr Paderborn

Das Elektroauto, ein Tesla  Model 3, war gegen 17 Uhr auf der Borchener unterwegs. In Höhe Roener Weg, in der Nähe des Lidl-Zentrallagers, kam es zu einem Frontalzusammenstoß mit dem Mini, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Gründe sind noch unklar. Eventuell geriet der Tesla wegen Reifglätte in den Gegenverkehr. Das ist jedoch noch nicht bestätigt.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mini in den Graben geschleudert, wo er neben einem Baum zum Stehen kam.  Foto: Feuerwehr Paderborn

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mini in den Graben geschleudert und kam neben einem Baum zum Stehen, der Tesla blieb beschädigt auf der Straße stehen. Die drei Insassen, darunter ein schulpflichtiges Kind, wurden leicht verletzt. Nach medizinischen Erfordernissen und nach Absprache wurden zwei Patienten vorsorglich in ein Paderborner Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren laut Feuerwehr zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, zwei Hilfeleistungslöschfahrzeuge und ein Einsatzleitwagen.

Besondere Herausforderung bei der Sicherung der Fahrzeuge stellte hierbei der elektrische Antrieb des Tesla dar. Ausfließende Betriebsmittel wurden mit Ölbindemittel abgestreut. Die Borchener Straße blieb während des Einsatzes für etwa anderthalb Stunden gesperrt

Die Borchener Straße war für etwa anderthalb Stunden voll gesperrt.  Foto: Feuerwehr Paderborn

Startseite
ANZEIGE