1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Osterlauf-paderborn-2019
  6. >
  7. Sponsor gesucht

  8. >

Eon nicht mehr Namensgeber des 10-Kilometer-Laufs

Sponsor gesucht

Paderborn (WB/en). Die Organisatoren des Paderborner Osterlaufs sind auf Sponsorensuche. Seit Ende des vergangenen Jahres ist klar, dass der Energieversorger Eon nicht mehr als Namensgeber des 10-Kilometer-Laufes zur Verfügung steht.

Magnet Osterlauf: 11.597 Teilnehmer machten sich im vergangenen Jahr auf die Strecke, allein 4570 nahmen die 10 Kilometer in Angriff. Für diese Distanz suchen die Verantwortlichen nach dem Eon-Abschied nun einen neuen Namensgeber. Foto: Besim Mazhiqi

»Der Paderborner Osterlauf und der Energieversorger Eon waren über Jahre ein perfektes Team. Wir bedauern diese unternehmensstrategische Entscheidung sehr, bedanken uns aber an dieser Stelle herzlich bei Eon und den örtlichen Vertretern für das jahrzehntelange, harmonische Miteinander«, sagt Wolfgang Krenz, der Präsident des ausrichtenden SC Grün-Weiß Paderborn.

Wolfgang Krenz.

»Kurzfristig können wir diesen Ausfall dank der Unterstützung mehrerer kleinerer Geldgeber auffangen, auf Dauer benötigen wir aber in jedem Fall Ersatz. Wir reden hier nicht davon, dass die Existenz des Laufes bedroht wäre, aber wir müssten sonst schon an einigen Schrauben drehen. Die erste Option wäre, weniger Topathleten zu verpflichten, aber das wollen wir nicht. Die gehören bei einem internationalen Lauf wie unserem einfach dazu«, sagt Cheforganisator Christian Stork. Der Etat der Traditionsveranstaltung beläuft sich auf etwa 300.000 Euro.

Christian Stork

Der Startschuss für die 73. Auflage fällt am Karsamstag, 20. April. Es liegen schon wieder fast 5000 Anmeldungen vor. Im vergangenen Jahr nahmen insgesamt 11.597 Läuferinnen und Läufer, Skaterinnen und Skater, Walkerinnen und Walker die verschiedenen Strecken in Angriff. Allein 4570 Aktive wurden auf dem Zehner gezählt, für den nun erneut ein überregionaler Sponsor gesucht wird.

Startseite
ANZEIGE