1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Thomas Heinen übernimmt

  6. >

Wilhelm Agethen gibt Vorsitz im Heimatverein Henglarn ab

Thomas Heinen übernimmt

Lichtenau-Henglarn

Nach gut zehn Jahren hat Wilhelm Agethen (50) jetzt während der Mitgliederversammlung sein Amt als Vorsitzender des Heimatvereins Henglarn abgegeben. Als Nachfolger wurde der frühere Schriftführer Thomas Heinen gewählt.

Engagieren sich für Henglarn und den Heimatverein: (von links) Wilhelm Agethen (neuer Ehrenvorsitzender), Josef Simon (Ortsvorsteher a.D.), Hans-Georg Kahmen (Ehrenvorsitzender und Ortsheimatpfleger), Thomas Heinen (neuer Vorsitzender), Christian Even (Beisitzer a.D.), Jürgen Urbarn (Ortsvorsteher), Monika Happe (2. Kassenprüferin), Joachim Ernesti (Beisitzer), Lukas Becker (neuer Schriftführer), Alexandra Köhler (Beisitzerin), Margarete Keuter (Kassenwartin), Stefanie Dinkelmann (2. Vorsitzende) und Matthias Düchting (Beisitzer). Auf dem Bild fehlen Bernd Müting (Ortschronist), Jan Even (neuer Beisitzer) und Franz Agethen, jun. (1. Kassenprüfer). Foto:

Der 42-jährige Kfz-Meister und dreifache Familienvater leitet beruflich die Werkstätten der Firma Schulte Forst- und Gartentechnik. Er freut sich auf die Aufgaben, die in seiner Wahlheimat Henglarn vor ihm und dem Vorstandsteam liegen. „Nach der Corona-Krise müssen wir als Dachverband der Henglarner Vereine das Vereinsleben im Dorf erst einmal wieder ans Laufen bekommen“, beschreibt Heinen die erste Mammut- Aufgabe des jungen Vorstandes.

Neben dem neuen Vorsitzenden wurde für den Posten des Schriftführers Lukas Becker gewählt. Jan Even folgt seinem Vater Christian Even auf der Position des 1. Beisitzers. Joachim Ernesti wurde als 3. Beisitzer bestätigt. Die öffentlich berufenen Jürgen Urban (Ortsvorsteher), Hans-Georg Kahmen (Ortsheimatpfleger) und Bernd Müting (Ortschronist) wurden durch die Versammlung im Vorstand des Vereins bestätigt. Ebenfalls im Amt bestätigt wurde die 2. Kassenprüferin Monika Happe.

Agethen einstimmig zum Ehrenvorsitzenden gewählt

In einer Antrittsrede bedankte sich der neue Vorsitzende Thomas Heinen für die gute Zusammenarbeit und den selbstlosen Einsatz bei dem scheidenden Vorsitzenden Wilhelm Agethen mit einem Präsent.

Heinen berichtete, dass sein Vorgänger sich zu Hause oft nur mit dem Satz „Ich bin mal kurz das Dorf retten“ abmeldete und erst Stunden später wieder auftauchte. Auch bei Christian Even (acht Jahre 1. Beisitzer) und Josef Simon (26 Jahre Ortsvorsteher im Vorstand) bedankte sich der neue Vorstand mit einem Präsent.

Ein Höhepunkt der Versammlung war die einstimmige Wahl des früheren Vorsitzenden Wilhelm Agethen zum Ehrenvorsitzenden. Wilhelm Agethen folgt auch in diesem Punkt seinem Vorgänger Hans-Georg Kahmen, der im Jahr 2011 zum Ehrenvorsitzenden gewählt wurde.

Startseite