1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Tobias Hasselmeyer ist der neue Pfarrer für Studenten

  6. >

Erzbistum Paderborn: Nachfolger von Stephan Schröder und Nils Petrat

Tobias Hasselmeyer ist der neue Pfarrer für Studenten

Paderborn

Pastor Tobias Hasselmeyer ist mit Wirkung zum 1. Juli 2022 zum neuen Jugendpfarrer des Erzbistums Paderborn und zum Studierendenpfarrer in Paderborn ernannt worden. Damit wird der 37-Jährige Nachfolger von Stephan Schröder als Diözesanjugendseelsorger und von Dr. Nils Petrat als Studierendenseelsorger in Paderborn.

Tobias Hasselmeyer. Foto: Thomas Throenle/Erzbistum Paderborn

Tobias Has­selmeyer ist gebürtiger Bielefelder und absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Konditor. Anschließend studierte er in Paderborn und Wien Katholische Theologie. Das Sakrament der Priesterweihe empfing er am 18. Mai 2013 von Erzbischof Hans-Josef Becker. Hasselmeyer war zunächst Vikar der Pfarrei St. Petri in Hüsten, aktuell ist er als Pastor eingesetzt. Zudem ist er seit 2016 Diözesankurat des Diözesanverbands der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg.

Die Stellen-Kombination Diözesanjugendpfarrer und Studenten-Seelsorger sei neu, es erfolg allerdings ein neuer Stellenzuschnitt, wie das Erzbistum weiter mitteilte: Mit der Stelle des Diözesanjugendpfarrers ist weiter die Leitung der Jugendseelsorge im Erzbistum verbunden. Dazu gehört die Leitung der Abteilung Jugend/junge Erwachsene im Bereich Pastorale Dienste im Erzbischöflichen Generalvikariat gemeinsam mit Abteilungsleiter Bernhard Leifeld. Die Leitung des Jugendhauses der Erzdiözese in Hardehausen wird zukünftig anders geregelt.

Startseite
ANZEIGE