1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Tradition digital für alle

  6. >

Deutsch-Britischer Weihnachtsgottesdienst am Donnerstag im Paderborner Dom

Tradition digital für alle

Paderborn

Die Tradition des beliebten Deutsch-Britischen Weihnachtsgottesdienstes wird in Paderborn auch in diesem Jahr aufrechterhalten. Der Christmas Carol Service findet am Donnerstag, 9. Dezember, um 19 Uhr im Hohen Dom statt und wird per Streaming übertragen.

Auch in diesem Jahr wird der Deutsch-Britische Weihnachtsgottesdienst live in die Wohnzimmer übertragen. Darüber freuen sich (von links) Padre Richard Downes, Angie Reeh (Deutsch-Englischer Club Paderborn), Sergeant Flo Nervais (British Army Germany) und Weihbischof Matthias König Foto: Jürgen Behlke

Coronabedingt ist der Gottesdienst auch diesmal nicht öffentlich, dafür kommt er wieder über den Youtube-Kanal des Erzbistums live zu den Zuschauern nach Hause. Letztes Jahr hat der Stream beachtliche 10.000 Klicks in aller Welt erreicht.

Der ökumenische Gottesdienst lebt von neun Lesungen, die im Wechsel deutsch und englisch vorgetragen die Heilsgeschichte vom Alten bis zum Neuen Testament lebendig werden lassen und im Evangelium von der Geburt Jesu Christi gipfeln. Die biblischen Texte werden von deutschen Adventsliedern und beliebten englischen Carols, den Weihnachtsliedern, eingefasst, die musikalisch-melodisch die Botschaft von der Verheißung und Erfüllung in die Herzen der Menschen tragen sollen.

Besonderes Highlight ist die Militärkapelle British Army Band Colchester unter der musikalischen Leitung von Major Lauren Petritz-Watts aus Großbritannien, mit der die Britische Armee zur feierlichen Atmosphäre beiträgt. Aileen Baker tritt als Solistin auf. An der Orgel im Hohen Dom spielt Domorganist Tobias Aehlig.

„Viele sagen, in Paderborn kann Weihnachten ohne den Christmas Carol Service nicht kommen. Wir haben uns daher entschlossen, den beliebten Gottesdienst auch in diesem Jahr durchzuführen, um den Menschen Hoffnung zu geben und Weihnachtsfreude in die Wohnzimmer zu bringen“, so die Vorsitzende des Deutsch-Englischen Clubs Paderborn, Angie Reeh. Für die wenigen zugelassenen Teilnehmer gilt strikt die Regel 2G-plus.

Das Programmheft wird auf der Homepage des Erzbistums Paderborn in den nächsten Tagen und des Deutsch-Englischen Clubs Paderborn unter www.dec-paderborn.de veröffentlicht.

Außerdem werden wieder soziale Projekte unterstützt, in diesem Jahr die PaderMahlZeit im eigens eröffneten „Gasthaus“ an der Heiersstraße. Hier erhalten Bedürftige dreimal pro Woche kostenlos ein Mittagessen. Das Spendenkonto des Vereins „Unser Hochstift rückt zusammen e. V.“ bei der Sparkasse Paderborn-Detmold trägt die IBAN DE90 4765 0130 1010 1462 39 (Verwendungszweck: PaderMahlZeit CCS 2021).

Startseite
ANZEIGE