1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Tränenreiches Wiedersehen

  6. >

Wunsch-Aktion des Herforder Johannes-Hauses: Monika Kuddes (77) kann ihre Schwestern endlich in die Arme nehmen

Tränenreiches Wiedersehen

Herford

Als Monika Kuddes ihren beiden jüngeren Schwestern gegenübersteht, gibt es kein Halten mehr: Tränenüberströmt fallen sie sich um den Hals. „Wir haben uns so lange nicht gesehen und sind so froh, noch am Leben zu sein“, sagt die 77-Jährige.

Von Moritz Winde

Erstes Wiedersehen seit Ausbruch der Pandemie: Monika Kuddes (im Rollstuhl) herzt ihre Schwestern Gaby aus Oldenburg und Gisela aus Osnabrück. Foto:

Seit mehr als zwei Jahren hatte sich das betagte Trio nicht in die Arme schließen können, das seit ihrer Kindheit ein sehr enges Verhältnis pflegt. Zum Einen wegen Corona, zum Anderen, weil alle drei Damen recht weit voneinander entfernt wohnen und zum Teil gesundheitlich eingeschränkt sind.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!