1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Traumtour durch die Heidelandschaft

  6. >

Rundwanderweg in der Hövelhofer Moosheide vom Deutschen Wanderverband zertifiziert

Traumtour durch die Heidelandschaft

Hövelhof

Als Radfahrkommune ist Hövelhof schon lange bekannt, aber jetzt hat die Sennegemeinde auch für Wanderer erneut eine weitere Schüppe draufgelegt: Nach dem „Historischen Wanderweg“ wurde jetzt mit dem „Heideland Rundwanderweg“ der zweite Rundwanderweg in der Sennegemeinde vom Deutschen Wanderverband in Kassel zertifiziert.

Zertifiziert: Anja Veith überreicht die Urkunde an Bürgermeister Michael Berens. Im Hintergrund freuen sich die Projektverantwortlichen Thomas Westhof und Helena Kottowski.

„Damit ist Hövelhof neben Paderborn die einzige Kommune im Kreis, die zwei dieser Qualitätswanderwege hat“, freute sich Anja Veith, Geschäftsführerin der Touristikzentrale Paderborner Land, bei der Übergabe der Urkunde an Bürgermeister Michael Berens in der Moosheide. Das Zertifikat ist drei Jahre gültig.

Rund zwei Jahre hat es gedauert – von der ersten Idee bis zur Zertifizierung, weiß Helena Kottowski, Wanderexpertin in der Tourist-Information der Sennegemeinde. Der 6,6 Kilometer lange Rundwanderweg ist in der Kategorie „Traumtour“ zertifiziert worden. Das Qualitätssiegel wird allerdings nicht „mal eben fix“ vergeben, sondern da stecke eine Menge organisatorische und inhaltliche Arbeit drin, weil zahlreiche Vorgaben zu beachten seien, erklärt Kottowski.

Der weitgehend naturbelassene Weg beginnt und endet auf dem Parkplatz am Krollbach („Sandfangteich“) an der Moosheider Straße. Die Route auf weitgehend naturbelassenen Wegen führt durch einen Kernbereich der Senner Heidelandschaft mit offenen Flächen sowie Kiefern- und Birkenwäldchen. Gerade im Spätsommer, wenn die Besenheide blüht, ist die Tour ein optischer Hochgenuss. Der Rundweg steuert auch das Ems-Infozentrum, die Weiden der Senner Pferde und die Emsquellen an.

Teil des Projektes „Senne für alle Sinne“

Ausgeschildert ist der „Heideland Rundwanderweg“ mit einem Signet, das ein Heidesträußchen zeigt. „Wir sind der Wanderabteilung des Verkehrsvereins mit Wanderwart Richard Schmidt, dem ersten Wegewart Heinrich Schulmeister und Reinhold Brunnert sehr dankbar für die ehrenamtliche Unterstützung bei der Ausschilderung der neuen Tour“, sagt Thomas Westhof, Leiter der Stabsstelle Marketing und Wirtschaftsförderung in der Sennegemeinde.

Die neue Route ist Teil des Projektes „Senne für alle Sinne“ der Biologischen Station Kreis Paderborn und den Senne-Anrainerkommunen. Das Projekt umfasst insgesamt zehn Erlebnisrouten in der Senne. Die Hövelhofer Route, die auch durch das Projekt finanziert wurde, ist allerdings die Einzige, die zertifiziert wurde.

Informationen zum neuen „Heideland Rundwanderweg“ gibt’s ab sofort in der Tourist-Information Hövelhof, Schloßstraße 11, Tel. 05257/5009860 oder hier  www.sennefuerallesinne.de.

Startseite
ANZEIGE