1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Trickdieb klaut 87-Jährigem Scheine aus der Geldbörse

  6. >

Frage nach Kleingeld am Parkscheinautomaten

Trickdieb klaut 87-Jährigem Scheine aus der Geldbörse

Bad Oeynhausen

Betrüger haben am Mittwoch in Bad Oeynhausen ältere Menschen ins Visier genommen. Während eine resolute Seniorin (89) Schlimmeres abwenden konnte, ist ein 87-Jähriger bestohlen worden.

Ein 87-Jähriger ist auf einen Trickbetrüger reingefallen, der ihm auf einem Parkplatz an einem Parkscheinautomaten Scheine aus der Gelbörse klaute (Symbolbild). Foto: Pixabay

Den Erkenntnissen der Beamten nach hatte ein Unbekannter am Mittwoch um kurz nach 14 Uhr bei der Bewohnerin eines Seniorenzentrums an der Wohnungstür geklingelt. Als die Frau ihre Brille holen wollte, ging der Mann unaufgefordert ins Wohnzimmer, heißt es im Polizeibericht. Und weiter: Dort nahm er deren Geldbörse und versteckte es unter einem Klemmbrett, welches er in der Hand hielt. Kurz darauf bemerkte die Seniorin, dass das Portemonnaie nicht mehr an der ursprünglichen Stelle lag und forderte den Unbekannten auf, dieses zurückzulegen. Als der erwiderte, die Geldbörse nicht zu haben, ging die 89-Jährige auf ihn zu und riss es ihm aus der Hand. Daraufhin flüchtete der Unbekannte.

Unbekannter spricht 87-Jährigen auf Parkplatz an

Weniger Glück hatte laut Polizeibericht ein 87 Jahre alter Mann, als er am Mittwoch gegen 10 Uhr auf einem Parkplatz in der Portastraße von einem Mann in Nähe eines Parkscheinautomaten angesprochen wurde, ob er Geld wechseln könne. Dieser Bitte kam er nach und öffnete sein Kleingeldfach, woraufhin der Unbekannte in dieses griff und herumwühlte, berichten die Beamten. Zu einem Kleingeldwechsel kam es laut Polizeibericht nicht. Stattdessen entfernte sich der Unbekannte von der Örtlichkeit. Wenig später bemerkte der Bad Oeynhausener nach Hinweis eines Mannes (64), den der Unbekannte zuvor aus ähnlichem Anlass angesprochen hatte, dass ihm Geldscheine in seiner Geldbörse fehlten. Der 64-Jährige hatte das Gespräch beobachtet und einen Diebstahl befürchtet, konnte diesen aber nicht mehr verhindern, hieß es weiter.

Polizei warnt ausdrücklich vor Trickdieben

Bei dem Trickdieb soll es sich um einen etwa 40 bis 45 Jahre alten Mann handeln. Dieser soll circa 180 cm groß und von kräftiger Statur sein. Er hatte dunkle kurze Haare, trug eine dunkelblaue Jacke und einen Mund-Nasen-Schutz. Er sprach Deutsch mit Akzent, teilt die Polizei mit.

Die beschriebenen Maschen sind der Polizei seit Jahren bekannt. Daher warnen die Beamten ausdrücklich vor Trickdieben: "Lassen Sie sich bei Gesprächen von Fremden nicht überrumpeln und halten Sie Abstand. Gewähren Sie Fremden niemals Zutritt zu Ihren Wohnräumen oder händigen diesen Bargeld aus."

Startseite