1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Umbruchsituation als Chance nutzen

  6. >

Monsignore Andreas Kurte stellt sich in Gottesdienst auf dem Kirchplatz in Brakel den Gemeinden vor

Umbruchsituation als Chance nutzen

Brakel

So hat man es im Brakeler Land gern: die Mettwurst lang, die Predigt kurz.“ Diesen letzten Tipp gab der scheidende Pfarrer Willi Koch seinem Nachfolger Monsignore Andreas Kurte, neuer Pfarrer des pastoralen Raumes Brakeler Land. Zuvor hatte „der Neue“ gemeinsam mit befreundeten Geistlichen und Vertretern der Stadt Brakel und der Dörfer einen Gottesdienst auf dem Kirchplatz gefeiert.

Von Iris Spieker-Siebrecht

Pfarrer Andreas Kurte (vorn) mit dem Team, das im wahrsten Sinne des Wortes hinter ihm steht: Gemeindereferentin Monika B. Konegen (von links), Pastor Alfons Weskamp, Diakon Joachim Werth, Vikar Christoph zu Bentheim, Pastor Willi Koch, Monsignore Rektor Franz Josef Hövelborn, Diakon Klaus Lipka, Pastor Detlef Stock, Gemeindereferentin Yvonne Engemann, Pfarrer Volker Walle und die stellvertretende Bürgermeisterin Ulla Grewe. Foto: Iris Spieker-Siebrecht

„Anders, größer wäre schöner gewesen, auch schon beim 70. Geburtstag von Willi Koch“, bedauerte Kurte den überschaubaren, aber herzlichen und persönlichen Festakt. „Wenn es Corona zulässt, holen wir das nach. Dann gibt es hier eine große Sause“, versprach er.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!