1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Universität Paderborn zeichnet Abschluss- und Forschungsarbeiten aus

  6. >

Exzellenter Nachwuchs im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten geehrt

Universität Paderborn zeichnet Abschluss- und Forschungsarbeiten aus

Paderborn

Traditionell werden die Auszeichnungen für besondere Leistungen beim Neujahrsempfang der Universität Paderborn vergeben. In diesem Jahr nutzte die Universität den feierlichen Rahmen zum Auftakt des 50. Jubiläums, um erfolgreiche Doktor- und Abschlussarbeiten auszuzeichnen.

Von Franz Köster

Für ihre herausragenden Dissertationen erhielten Dr. Christian Braun, Dr.-Ing. Leander Claes, Dr.-Ing. Amelie Bender, Dr. Lea Budde und Dr. Julian Decius (digital zugeschaltet) Preise vom Präsidium. Professor Dr. Johannes Blömer, Vizepräsident für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, gratulierte und überreichte die Urkunden (von links). Foto: Besim Mazhiqi/UPB

So ging der Preis für herausragende Dissertationen an Amelie Bender, Christian Braun, Lea Budde, Leander Claes sowie Julian Decius. Für ihre Abschlussarbeiten wurden Dorian Rudolph und Edina Kampmann ausgezeichnet. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) verlieh die Preise für ausländische Studenten an der Universität Paderborn an Nhi Thao Do aus Vietnam und Ashwin Prasad Shivarpatna aus Indien.

Juniorprofessor Hans-Georg Steinrück wurde mit dem Forschungspreis ausgezeichnet. Seine Forschung im Bereich der Elektrochemie konzentriert sich auf die Entsalzung von Wasser mit Entsalzungsbatterien. Eine Technologie, die derzeit in den Kinderschuhen stecke, aber viel Potenzial biete.

Die Laudatoren betonten, dass die Arbeiten nur einen kleinen Teil der exzellenten Forschungsarbeit an der Universität repräsentieren würden.

Startseite
ANZEIGE