1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Unter den Solarmodulen wachsen Beeren

  6. >

Auf dem Gartenschaugelände am Corveyer Hafen soll eine Agri-Photovoltaikanlage entstehen, mit der auch Wasserstoff produziert wird

Unter den Solarmodulen wachsen Beeren

Höxter

Auf dem Gelände der Landesgartenschau in Höxter soll eine so genannte Agri-Photo­voltaik­anlage gebaut werden. Entstehen soll sie im Archäologiepark am Corveyer Hafen.

Von Marius Thöne

Das Forschungszentrum Jülich hat im vergangenen Jahr diese Forschungs-Agri-PV-Anlage errichtet. Ein ähnlicher Bau soll auch in Höxter entstehen. Foto: Forschungszentrum Jülich/Limbach

Mit der Photovoltaikanlage soll das Besucherzentrum im Archäologiepark mit Strom versorgt werden. Auch eine Wasserstoffspeichereinheit soll gebaut werden. Um Platz für die Anlage zu schaffen, werden die Flächen für die Blumenhalle und einen temporären Pavillon reduziert. Die Module zur Sonnenstromerzeugung werden bei Agri-PV-Anlagen so aufgeständert, dass darunter noch Ackerbau betrieben werden kann. Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) und das Forschungszentrum Jülich haben im Herbst eine Forschungs- und Demonstrationsanlage in der Nähe von Düren in Betrieb genommen. Unter Experten gelten Agri-PV-Anlagen als Hoffnungsträger der Energiewende, weil sie im Gegensatz zu herkömmlichen Freiflächenanlagen weniger Ackerfläche in Anspruch nehmen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE