1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Unter Einfluss von Drogen gefahren

  6. >

Polizei stoppt vier Verkehrsteilnehmer aus Bad Oeynhausen und Löhne

Unter Einfluss von Drogen gefahren

Bad Oeynhausen

In den vergangenen Tagen hat die Polizei vier Fahrzeugführer gestoppt, die mit ihren Autos mutmaßlich unter Drogeneinfluss unterwegs waren.

Symbolbild. Foto: Marian Schäfer

Zunächst unterzogen die Beamten am Donnerstag der Vorwoche gegen 23.50 Uhr einen Renault-Fahrer (25) aus Löhne auf dem Parkplatz „Am Nordbahnhof“ einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Bei der Überprüfung ergab sich für die Polizisten der Verdacht eines mutmaßlichen Drogen- und Alkoholkonsums. Als sie dem Mann erklärten, ihn zu einer Blutprobe auf die Wache zu bringen, zeigte er sich uneinsichtig und leistete erfolglos Widerstand. Er konnte später die Wache wieder verlassen. Sein Führerschein wurde einbehalten. Er muss mit einem umfangreichen Ermittlungsverfahren rechnen.

Eine Strafanzeige erhalten ebenfalls zwei Fahrer von Elektrokleinstfahrzeugen. Während die Polizei einen Löhner (40) am Freitag gegen 18.15 Uhr in Rehme auf der Straße Alter Rehmer Weg stoppte, hinderte sie später, gegen 22 Uhr, an der Lessingstraße einen Bad Oeynhausener (32) an der Weiterfahrt. Beiden wurde nach jeweils positiven Vortests wegen des Verdachts, mit Betäubungsmitteln hinter dem Steuer gesessen zu haben, eine Blutprobe entnommen.

Schließlich ergab sich bei der Überprüfung eines Peugeot-Fahrers (36) ein weiterer Drogen- und Alkoholverdacht. Der Mann war einer Streife am Sonntag gegen 23.30 Uhr auf der Wilhelmstraße aufgefallen. Wenig später wurde er gestoppt. Bei der Kontrolle verdichtete sich der Verdacht, dass der Löhner das Auto unter Einfluss berauschender Substanzen gelenkt hatte. Dies wurde durch entsprechende Vortests bestätigt. Anschließend folgte auf der Polizeiwache eine Blutprobe. Auch in diesem Fall wird eine Anzeige erstattet.

Startseite
ANZEIGE