1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Unternehmer mit Herz für den Sport

  6. >

Immobilienmakler Manfred Oekenpöhler aus Schloß Holte-Stukenbrock ist im Alter von 78 Jahren gestorben

Unternehmer mit Herz für den Sport

Schloß Holte-Stukenbrock

Im Alter von 78 Jahren ist am Mittwoch der Unternehmer Manfred Oekenpöhler gestorben. Er war Maler, dann Immobilienkaufmann und schließlich leidenschaftlicher Skipper. Sein Lebensmotto: „Man sollte sein Leben nicht träumen, man sollte seinen Traum leben.“ Manfred Oekenpöhler wird auf See bestattet. Er hinterlässt Ehefrau Annegret und die Kinder Oliver, Melanie und Simon.

Von Manuela Fortmeier und Monika Schönfeld

Der Stukenbrocker Unternehmer Manfred Oekenpöhler ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Foto: Manuela Fortmeier

Bis Mitte der 1980er-Jahre führte Manfred Oekenpöhler als gelernter Malermeister den elterlichen Handwerksbetrieb, den er 1974 von seinem Vater Willi übernommen hatte. Auf Grund einer immer stärker werdenden rheumatischen Erkrankung konnte er seinen Beruf nicht weiter ausüben. Deshalb absolvierte Oekenpöhler in Hamburg eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann, gründete das Unternehmen Manfred Oekenpöhler Immobilien in Stukenbrock. „Schon wesentlich früher als geplant“, übergab er die Geschäftsleitung im Jahr 2000 nach einem Schlaganfall an seinen Sohn Simon, der zwischenzeitlich seine Ausbildung zum Immobilienfachwirt abgeschlossen hatte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE