1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Unternehmerin verärgert Bauern

  6. >

Riding Ranch: Landwirtschaftlicher Kreisverband übt Kritik an Aussage von Barbara Hagedorn

Unternehmerin verärgert Bauern

Bielefeld

Gegenwind bekommt Unternehmerin Barbara Hagedorn nun auch von den Landwirten für ihre geplante SL Riding Ranch im Landschaftsschutzgebiet an der Brockhagener Straße/Weserstraße. Wie mehrfach berichtet, klagt der BUND gegen das Bauvorhaben an der Brockhagener Straße/Weserstraße und hatte beim Verwaltungsgericht einen Baustopp erreicht.

Von Kerstin Sewöster

Ein Bauzaun sichert das Gelände der geplanten Riding Ranch, nachdem der BUND bei Gericht einen Baustopp erzielt hatte. Foto: Pierel

Die Landwirte verärgert insbesondere die Aussage der Bauherrin, sie wolle „Biodiversität in ein bislang artenarmes und intensivlandwirtschaftlich genutztes und durch Überdüngung geschädigtes Gelände bringen. „Wir Landwirte wirtschaften seit Generationen in der Natur und mit der Natur und haben uns an alle Regeln und Auflagen in Bezug auf Düngung und Pflanzenschutz zu halten“, erklärt Hermann Dedert, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Herford-Bielefeld.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE