1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Veranstaltungen
  6. >
  7. Tipps für das Sommerwochenende in Ostwestfalen-Lippe

  8. >

Kleinkunst, Zirkus, Architektur, Kirmes, Freibadwetter

Tipps für das Sommerwochenende in Ostwestfalen-Lippe

Bielefeld

Es soll ein warmes sonniges Sommerwochenende werden. Und für Unternehmungslustige gibt es am 18. und 19. Juni 2022 in Ostwestfalen-Lippe einiges. Unsere Übersicht der größeren Veranstaltungen.

Abkühlung gesucht: Nach einem Sprung vom Turm taucht ein Junge bei sommerlichen Temperaturen ins Wasser ein. Foto: Joerg Carstensen/dpa

Mehr über Veranstaltungen in Ostwestfalen-Lippe gibt es ständig auf unserer Sonderseite mit vielen Tipps und Hinweisen auf Feiern und Feste aus der ganzen Region.

BIELEFELD

Quelle feiert den Sommer

Nach einer coronabedingten Zwangspause von zwei Jahren lädt die Queller Gemeinschaft wieder zum „Queller Sommer“ ein. Am 18. und 19. Juni wird im Zentrum des Stadtteils gefeiert.

Auf zwei Bühnen wartet ein buntes Musik- und Unterhaltungsprogramm. Unter anderem treten die Bielefelder Puppenspiele, Kater Karli und der Zauberer Florian auf. Unter anderem spielt die Band "Touch of Sound" auf. Weiter beteiligen sich viele Vereine, Kitas, die Grundschule, das örtliche Gewerbe und die evangelische Kirchengemeinde am Programm.

Zirkus Charles Knie gastiert an der Bielefelder Radrennbahn

Rund 40 Artisten, Komiker und Techniker aus ganz Europa hat der Zirkus dieses Mal für den Auftritt in der Manege verpflichtet. Mit dabei sind unter anderem der Komiker César Dias aus Portugal, der Handstand-Artist Devin de Bianchi aus Italien und die Magic Show „Jidnis & Company“ aus Frankreich. Zu sehen ist die Zirkus- und Wasser-Show ab Mittwoch, 15. Juni, bis zum Sonntag, 19. Juni, an der Radrennbahn. Die Vorstellungen finden täglich um 16 und 19.30 Uhr statt, an Fronleichnam am Donnerstag und am Sonntag allerdings bereits um 11 und 15 Uhr.

Sechs Bielefelder Gebäude bei Tag der Architektur

Als Inspirationsquelle betrachten Interessierte die „Tage der Architektur“. Sie kommen aber auch, um zu sehen, was sich in ihrer Nachbarschaft Neues getan hat. Am 18. und 19. Juni werden unter dem Motto „Architektur baut Zukunft“ in 76 nordrhein-westfälischen Städten und Gemeinden 139 Projekte vorgestellt. Bielefeld ist mit sechs Gebäuden vertreten.

KREIS GÜTERSLOH

Kirmes-Comeback in Versmold

Nachdem die Stadt Versmold zum Jahresbeginn mitgeteilt hatte, dass der traditionelle St. Petri-Markt (auch bekannt als Sünne Peider) aufgrund der Coronapandemie zum zweiten Mal in Folge abgesagt werden muss, war von allen Seiten ein allgemeines Bedauern zu vernehmen. Aber nun gibt es doch noch eine Alternative, denn erstmals in der Stadtgeschichte wird von Donnerstag, 16. Juni, bis Sonntag, 19. Juni, eine Fronleichnamskirmes in der Innenstadt veranstaltet.

Tennis in Halle

Noch bis einschließlich Sonntag, 19 Juni, treten in Halle einige der besten Tennisspieler der Welt gegeneinander an: Bei den diesjährigen Terra Wortmann Open gehen unter anderem der Weltranglisten-Erste Daniil Medwedew und der aktuell sechstplatzierte Stefanos Tsitsipas an den Start.

Neben dem Sport bietet die Veranstaltung auch ein tolles Rahmenprogramm für Groß und Klein.

Das ist los in Schloß Holte-Stukenbrock

Samstag, 18. Juni, ab 18 Uhr Harley-Davidson-Treffen Bielefeld Chapter Germany, in Schloß Holte-Stukenbrock, Hauptstraße vor dem Gasthof zur Post, mit Verkaufsmeile

Samstag, 18. Juni: 15 Uhr Kinderfest beim Sportverein Schwarz-Weiß Sende mit der Kinderband Randale, Falkenstraße

Sonntag, 19. Juni: ab 14.30 Uhr Schütztenfest in Liemke, Samstagabend schon mit Tanz im Festzelt, Sankt-Sebastianus-Straße 1 in SHS

Sonntag, 19. Juni: 17 Uhr Sommerkonzert des Männergesangvereins 1878 Eintracht Stukenbrock in der Versöhnungskirche am Gluckweg 1 in SHS

Klön, Kirmes und jede Menge Trödel in Isselhorst

Fronleichnam steht in Isselhorst ganz im Zeichen der Dorfkirmes und des traditionellen Antik-Marktes.

Erdbeerfest in Werther

„Sonata“ ist eine ganz Süße, in etwas dunklerem Rot leuchtet „Malwina“. Wer mehrere Sorten Erdbeeren kennenlernen möchte, sollte am kommenden Sonntag, 19. Juni, zum Erdbeerfest nach Werther kommen.

KREIS MINDEN-LÜBBECKE

Mittelaltermarkt in Rahden

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause begibt sich der Museumshof in Rahden wieder auf eine Zeitreise. Vom 17. bis 19. Juni verwandelt sich die Hofanlage zu Füßen der Burgruine in einen mittelalterlichen Schauplatz. Es wird historisch gekocht und gebraten. Alte Handwerkskunst – über das Wollspinnen und Färben bis zur Seilerei und Waffenschmiede – wird wieder auferstehen.

Sommerfest der Kleinkunst auf der Aqua Magica

„Wer Kleinkunst, Vielfalt und Musik will, der ist bei uns genau richtig“, sagt Michael Scholz. Zum 19. Mal organisiert der künstlerische Leiter der Aqua Magica am Samstag, 18. Juni, das Sommerfest der Kleinkunst im Aqua-Magica-Landschaftspark der Städte Bad Oeynhausen und Löhne.

Das Stelldichein der acht Acts verheißt einen unterhaltsamen Abend im Grünen. Sieben Bühnen, verteilt über das gesamte Gelände, verwandeln den Park ab 17.30 Uhr in eine große Freilichtbühne. Jeder Künstler tritt dreimal à 25 Minuten auf. Durch die zeitversetzte Terminierung ist es laut Michael Scholz möglich, jede Darbietung einmal anzusehen.

In Lübbecke beginnt der Orgelsommer

Es ist der mittlerweile elfte Orgelsommer, der in diesem Jahr mit insgesamt acht Veranstaltungen vom 19. Juni bis 7. August in Lübbecke und sechs weiteren Orten zu erleben ist. „Er steht im Zeichen der wieder erwachenden Kultur nach zwei Jahren Pandemie“, freut sich Veranstalter Heinz-Hermann Grube, Kreiskantor im Kirchenkreis Lübbecke.

Bergfest in Börninghausen

An diesem Samstag, 18. Juni, ab 18 Uhr beginnt das große Open-Air-Festival auf dem Parkplatz am Sportplatz am Haus der Begegnung in Preußisch Oldendorf-Börninghausen. Insgesamt vier Bands und das Blasorchester Bad Holzhausen spielen am Abend bis in die Nacht. Am Sonntag geht es dann ab 10 Uhr mit einem Open-Air-Gottesdienst auf der Bühne weiter. Danach folgen Rock-, Gospel- und Shanty-Chöre. Auch die Kids der Grundschule Bad Holzhausen werden direkt nach dem Gottesdienst einige Lieder auf der großen Bühne singen.

KREIS PADERBORN

Internationale Jugendfestwoche in Wewelsburg

Nachdem sie im vergangenen Jahr corona-bedingt ausfallen musste, wird jetzt bis zum 18. Juni wieder die Internationale Jugendfestwoche gefeiert. Die Abschlussveranstaltung findet am Samstag, 18. Juni, von 16.30 Uhr an auf dem Ehrenfriedhof im Friedenstal statt.

Liebfrauentrachtwallfahrt in Salzkotten

Die Große Liebfrauentracht geht auf das Jahr 1200 zurück und ist damit fast so alt wie die Wallfahrt zum Gnadenbild von Salzkotten-Verne, die in diesem Jahr 850-jähriges Bestehen feiert. Aus diesem Anlass findet am Sonntag, 19. Juni, erneut die Große Liebfrauentracht mit dem Gnadenbild statt.

KREIS HERFORD

Schulgarten des Johannes-Falk-Hauses in Hiddenhausen besichtigen

Eine interessante Mischung erwartet Besucher am Sonntag, 19. Juni, im Schulgarten des Johannes-Falk-Hauses in Hiddenhausen im Kreis Herford. Erstmalig nimmt die Bildungseinrichtung mit ihrem 1.000 Quadratmeter großen Garten an den Offenen Gartentoren im Kreis Herford teil und zeigt ihren Nutzgarten, der sich mehr und mehr in eine Artenschutzzone verwandelt.

KREIS HÖXTER

Waldprozession in Warburg-Wormeln wegen Corona abgesagt

Nach dem Schützenfest stand in Wormeln die traditionelle Waldprozession am Sonntag nach Fronleichnam an. Und die sollte in diesem Jahr etwas ganz Besonderes werden. Hintergrund: Sie wird 400 Jahre alt. Doch dann kam Corona dazwischen: Die Veranstaltung ist abgesagt.

Kunstausstellung in Bonenburg

Eine Ausstellung zum Thema Herz (Heart) wird von diesem Samstag an in Warburg-Bonenburg präsentiert. Das „Spirite Kunst Kollektiv“ – dazu gehören Künstler aus Berlin, Leipzig und Bremen – zeigt seine Arbeiten vom 18. bis 25. Juni in der alten Metzgerei, Am Lindenplatz 6. Feierliche Eröffnung ist am Samstag, 18. Juni, um 14 Uhr.

DAS WETTER

Hitze-Wochenende erwartet - Gewitter möglich

Ein sonniger und „heißer bis sehr heißer“ Samstag steht in Nordrhein-Westfalen bevor. Die Höchsttemperatur werden im Tagesverlauf verbreitet auf 31 bis 34 Grad steigen, meldete der Deutsche Wetterdienst am Morgen. In der Kölner Bucht seien lokal um die 36 Grad zu erwarten, hieß es in der DWD-Vorhersage.

Ein eher schwacher Wind werde kaum Abkühlung bringen. Der Samstag bleibe meist niederschlagsfrei. Am Abend und in der Nacht zu Sonntag geht der DWD im Norden von einem geringen Gewitterrisiko aus. „Abseits davon nur wenig Abkühlung“. Mit Blick auf ganz Deutschland rechnet der Wetterdienst damit, dass der Samstag mancherorts der bisher heißeste Tag des Jahres werden könnte. Auch in der Nacht soll es noch 21 bis 15 Grad warm bleiben.

Der Sonntag könne lokal teils kräftige Gewitter mit Starkregen und Hagel bringen. Als Höchsttemperaturen seien dann mit 21 Grad im Norden bis immerhin noch 29 Grad im Süden von NRW zu rechnen.

Startseite
ANZEIGE