1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Verwaltung soll Alternativen prüfen

  6. >

Künftige Unterbringung des DRK Hüllhorst – Ortsverein wünscht sich zusammenhängende Räumlichkeiten

Verwaltung soll Alternativen prüfen

Hüllhorst

Wo wird der DRK-Ortsverein Hüllhorst künftig sein Domizil haben? Diese Frage beschäftigt weiter die Politik.

Von Kathrin Kröger

Am bisher letzten Tag des Testzentrums in Holsen Ende Juli: Anke und Gunnar Bülow nehmen ihr Testergebnis aus den Händen von Dennis Langeleh vom DRK Hüllhorst entgegen. Im Dorfgemeinschaftshaus Holsen ist derzeit auch das DRK selbst untergebracht. Foto: Eva Rahe

Das Deutsche Rote Kreuz in Hüllhorst erfüllt viele wichtige Aufgaben in der Gemeinde – auf ehrenamtlicher Basis, mit Spendengeldern finanziert. Auch in der Pandemie hat es sich um schnelle und effiziente Hilfe verdient gemacht. Mit einem Corona-Testzentrum, das Ende Juli nur deswegen den Betrieb einstellen musste, da es nicht die vom Land geforderte Corona-Warn-App-Anbindung anbieten konnte. Engagiert und umtriebig wie die DRK-Ehrenamtlichen eben sind, prüft der Ortsverein derzeit die Voraussetzungen, den Betrieb des Testzentrums wiederaufzunehmen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!