1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Viel Kritik an mehr Wasserentnahme

  6. >

Hunderte von Einwendungen zu höheren Wasserfördermengen in Preußisch Oldendorf

Viel Kritik an mehr Wasserentnahme

Preußisch Oldendorf

Die Frage, wie viel Wasser künftig aus den öffentlichen Brunnen in Preußisch Oldendorf gefördert werden darf, wird die zuständigen Behörden noch eine ganze Weile beschäftigen. Denn viele Bürger haben gegen die Steigerung der Entnahmemengen Einwände geäußert. Das machte Bauamtsleiterin Maren Heidenreich auf Anfrage dieser Zeitung nach der jüngsten Sitzung des Betriebsausschusses der Stadtwerke deutlich.

Von Arndt Hoppe

Die Stadt Preußisch Oldendorf und der Wasserbeschaffungsverband Kreis Herford-West wollen aus den Brunnen der Wasserwerke Hedem (Foto) und Harlinghausen mehr Wasser fördern. Dazu gab es jeweils 200 bis 250 Einwendungen. Foto:

Sie ist auch stellvertretende Betriebsleiterin der Stadtwerke und erklärte, dass zu beiden in Frage stehenden Wasserrechten jeweils zwischen 200 und 250 Einwendungen eingegangen seien. Grund für diese große Zahl an Stellungnahmen, die bei der Bezirksregierung Detmold als zuständiger Genehmigungsbehörde eingegangen sind, waren Anträge der Stadt Preußisch Oldendorf und des Wasserbeschaffungsverbandes (WBV) Kreis Herford-West. Beide wollen die Entnahmemengen aus ihren Brunnen erhöhen. Für beide waren turnusmäßig die Bewilligungen ausgelaufen, so dass neue Anträge gestellt wurden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!