Dorf-Wettbewerb und Heimatpreis Minden-Lübbecke stoßen auf Resonanz

Viele Ideen für das Landleben

Lübbecke/Minden (...

Von Börninghausen bis Nammen, von Sundern bis Rehme gibt es im Mühlenkreis viel Engagement für das unmittelbare Lebensumfeld. Das soll gefördert werden, und deshalb lobt der Kreis Minden-Lübbecke auch 2021 wieder die beiden Preise „Dörfer mit Ideen!“ und „Heimat-Preis Minden-Lübbecke“ aus.

Zu den Projekten, die sich um die Auszeichnung mit dem Heimatpreis sowie dem Preis „Dörfer mit Ideen“ bewerben, gehört auch der Seniorenfahrdienst Stemwede. Foto: Fahrdienst

Sie werden für zukunftsorientierte Maßnahmen und bereits bestehende Projekte der ländlichen Entwicklung vergeben.

Landrätin Anna Katharina Bölling freut sich über das große Interesse: „Dass unsere Dörfer im Mühlenkreis auch weiterhin mit kreativen Ideen ihre Heimat gestalten möchten, zeigt die Verbundenheit zu der Region und den Menschen, die hier Zuhause sind.“ Zwölf Bewerbungen gibt es für den „Dörfer“-Preis, 14 für den Heimatpreis. Besonders hebt Bölling hervor, dass sich nicht ausschließlich die Älteren engagieren: „Wir freuen uns sehr darüber, dass die Projekte generationsübergreifend angelegt und für Jung und Alt gleichermaßen interessant sind. Hier entstehen Ideen von den Mühlenkreislerinnen und Mühlenkreislern für den Mühlenkreis.“

Für „Dörfer mit Ideen!“ gibt es folgende Bewerbungen: Regenerierung der Bärenquelle im Ortsteil Eininghausen, Museumsscheune in Hille, Geschichte von Bad Holzhausen erleben, „Ole Schaule Hävern“, Georgskaserne in Minderheide, Kirche und Krone in Kleinenbremen, Hüllhorst wanderbar erleben, Deutsches Windkraftmuseum Oppendorf als Tourismusmagnet, Wochenmarkt in Friedewalde, „Hüllenlos unterwegs“ im ganzen Kreis, Schützenhalle Westrup, Dorfgemeinschaftshaus Nammen.

Die Espelkamper Stadtführer haben auch einen Film über Heuerlingshäuser gedreht. Foto: Tiemeier

Für den Heimatpreis nominiert sind folgende Projekte: Bürgerbus Hille, Dorffunk-App Wasserstraße, Heuerlingshaus Isenstedt, Lastenrad im Mühlenkreis, historische Kohlenlorie in Sundern, Milla up platt, Ilser Webstube, Senioren-Fahrdienst Stemwede, Regional Connect, Chronikgruppe Oberbauerschaft online, Meßlinger Kürbismarkt, moderne Mädchenbildung Rehme, Tiny-Haus in Sundern, Denkmal-Krimi in Kleinenbremen.

Das Regional-Forum, in dessen Rahmen die Preise vergeben werden, findet am Mittwoch, 30. Juni, auf der Goethe-Freilichtbühne in Porta Westfalica statt. Veranstalter ist neben dem Kreis Minden-Lübbecke auch das Bündnis Ländlicher Raum im Mühlenkreis.

2020 konnte sich den ersten Platz unter zwölf Wettbewerbern bei „Dörfer mit Ideen!“ die Frotheimer Dorfgemeinschaft für ihr Projekt „Biene sucht blühendes Frotheim“ sichern. Den Heimatpreis 2020 erhielt das Festival-Team von „Umsonst & Draußen – Kultur im Mühlenkreis“. Hier gab es 23 Projektträger.

Startseite