1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Viele Radunfälle landen vor Gericht

  6. >

Paderborner Polizei registriert 2021 bis Juli kreisweit 249 Unfälle – Anwalt rät zur Haftpflichtversicherung, um sich abzusichern

Viele Radunfälle landen vor Gericht

Paderborn

Corona hat die Lust am Radfahren geweckt. Dazu tragen auch Pedelecs und E-Bikes bei. Mit negativen Folgen. Die Zahl der Fahrradunfälle im Kreis Paderborn bleibt auch im zweiten Corona-Jahr auf hohem Niveau. In den ersten sieben Monaten 2021 gab es sogar drei Todesopfer – zwei mehr als noch im Vorjahr.

Von Ingo Schmitz

In diesem Jahr gab es in Paderborn bereits drei tödliche Unfälle, bei denen Radfahrer ums Leben kamen – wie hier in Sennelager. Im Gedenken an das Opfer haben Angehörige am Unfallort an der Bielefelder Straße/Sennelagerstraße Blumen niedergelegt. Foto: Foto: Jörn Hannemann

Und es gibt noch eine Tendenz: Immer mehr Fälle landen vor Gericht, insbesondere dann, wenn die Haftpflichtversicherungen bei der Schadensregulierung genau hinsehen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!