1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Vier Autos in Vlotho beschädigt

  6. >

Polizei findet Tatverdächtigen im Gebüsch

Vier Autos in Vlotho beschädigt

Vlotho

Einen enormen Sachschaden hat am frühen Sonntagmorgen offenbar ein 36-jähriger Autofahrer in Vlotho verursacht, wobei er auch selbst leicht verletzt wurde. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann alkoholisiert.

Symbolbild. Foto: dpa

Gegen 1.55 Uhr streifte sein Auto zunächst einen in der Ernst-Albrecht-Straße geparkten VW Polo. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, sei der Mann dann in die Höltkebruchstraße gefahren und dort gegen einen ebenfalls abgestellten Opel gekracht, so die Polizei. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel gegen einen BMW geschoben. Anschließend wendete der Mann sein Auto und fuhr erneut gegen einen geparkten Pkw, diesmal einen Seat.

Erst im weiteren Verlauf seiner Flucht vom Unfallort verlor der Mann endgültig die Kontrolle über sein Fahrzeug. Es landete in einer Baustellenabsperrung. Dort stieg der Fahrer aus, verschloss sein Auto und flüchtete weiter zu Fuß. Beamte der Kreispolizeibehörde Herford konnten ihn bei Fahndungsmaßnahmen in etwa 500 Metern Entfernung vom Unfallort finden: Der Mann lag in einem Gebüsch.

Dem Leichtverletzten wurde eine Blutprobe entnommen, sein Fahrzeug wurde sichergestellt. Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf insgesamt etwa 27.000 Euro.

Startseite
ANZEIGE