1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Virtuoses Trio unterhält mit viel Groove

  6. >

Konzertreihe „Winter Voices“ in Nieheim mit einem weiteren „Genussabend“

Virtuoses Trio unterhält mit viel Groove

Nieheim

In Nieheim wird die beliebte Konzertreihe „Winter Voices“ mit einem weiteren Genussabend in der Grundschule am 16. Januar fortgesetzt. Dieses Mal geht es richtig groovig zu.

Von Harald Iding

Martin Kursawe (Gitarre) und Sven Faller am Kontrabass treten als Trio mit Sängerin Stefanie Bolz in Nieheim auf.

Die Sängerin und erfolgreiche Konzertveranstalterin Leonore von Falkenhausen aus Nieheim-Holzhausen weist auch auf die Durchführung und die aktuellen Corona-Sicherheitsauflagen für die anstehenden Konzertveranstaltungen im Rahmen von „Winter Voices“ hin. Denn es herrsche zum Teil noch große Unsicherheit bei den Fans. „Ich möchte heute einen Neujahrsgruß an alle schicken und die beiden kommenden Konzerte von Winter Voices noch einmal ankündigen.“

Der nächste Musikabend findet an diesem Sonntag, 16. Januar, um 17 Uhr in der Aula der Grundschule Nieheim statt. Leonore von Falkenhausen: „Wir haben die wunderbare Sängerin Stefanie Bolz zu Gast, die uns mit ihren Midwinter Tales von der Wintersonnenwende erzählt, wenn die langen Nächte kürzer werden, man am Kamin zusammenrückt und den Winterschlaf ausgiebig genießt, während die Vorfreude auf den Frühling zart erwacht.“

Zahlreiche Lieder und Kompositionen, die jenseits von Kitsch und Klischees von den mannigfaltigen Gesichtern des Winters erzählen, kommen in diesem Programm zur Aufführung.

„Mit Martin Kursawe an der Gitarre und Sven Faller am Kontrabass verschmilzt Stefanie Bolz zu einem homogenen Trio, das mit Leichtigkeit und Tiefgang ein Programm voller Zwischentöne und Dynamik auf die Bühne zaubert, in dem Groove und Intimität, Virtuoses und Witziges, Wärmendes und Unterhaltsames seinen Platz findet“.

Die Veranstalterin weist darauf hin, dass die Sicherheit an erster Stelle stehe. „Unser Hygienekonzept mit 2G, Maske, Bestuhlung mit Abstand und sehr guter Belüftung funktioniert bisher bestens. Hier findet man einen Ort, an dem gemeinsam etwas Glückbringendes erlebt, die Sorgen kurz vergessen und auf andere Gedanken gekommen werden kann.“ Auch werde den seit beinahe zwei Jahren um ihre Existenz kämpfenden Künstlern eine Auftrittsmöglichkeit ermöglicht.

All dies verbinde und schaffe Intensität. Karten können noch per Mail unter „karten@voices-holzhausen.de“ und telefonisch unter 05274/952094 bestellt sowie an den Vorverkaufsstellen (Bücherei Brand in Höxter, Wedegärtner in Steinheim, Nolte in Marienmünster, Saabel in Bad Driburg, Schröder in Brakel und Stamm in Nieheim) gekauft werden. Eintrittskarten gibt es zudem noch an der Abendkasse, so das Team.

Tango und Jazz erwartet die Konzertbesucher dann am 30. Januar (Sonntag) um 17 Uhr mit der finnischen Jazz-Diva Tuija Komi und Vlad Cojucaru (Akkordeon).

Startseite
ANZEIGE