1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Vize-Vorsitz für Bökenkröger

  6. >

Bürgermeister von Bad Oeynhausen im Heilbäderverband NRW aktiv

Vize-Vorsitz für Bökenkröger

Bad Oeynhausen

Lars Bökenkröger, Bürgermeister von Bad Oeynhausen, ist Mittwoch zum Vize-Vorsitzenden des Nordrhein-Westfälischen Heilbäderverbandes gewählt worden.

Bad Oeynhausen ist eines von mehr als 30 Heilbädern in Nordrhein-Westfalen. Hier im Bild: die Wandelhalle im Kurpark. Foto: Claus Brand

„Das Engagement im Heilbäderverband ist für mich ein wichtiger Punkt, um bei uns in Bad Oeynhausen den Heilbad-Gedanken wieder nach vorne zu bringen“, sagte er nach der Mitgliederversammlung des Verbandes in Bad Sassendorf.

Starkes Netzwerk

„Die Mitarbeit im Vorstand bindet uns noch enger in den Verband und seine Interessen ein und stärkt Bad Oeynhausens Stellung im Kreis der Heilbäder“, unterstrich der Bürgermeister. „Der Verband ist ein starkes Netzwerk, das die Interessen der Heilbäder in NRW und unter dem Dach des Deutschen Heilbäderverbandes auch bundesweit gebündelt vertritt.“ Gerade mit Blick auf die aktuelle Entwicklung in der Gesundheitsgesetzgebung dürfe Bad Oeynhausen hier den Anschluss nicht verpassen.

Mitte Juni hatten Bundestag und Bundesrat beschlossen, bestimmte ambulante Vorsorgeleistungen in anerkannten Kurorten wieder über die Krankenkassen finanzieren zu lassen. „Das gibt uns die Chance, uns im Verbund des Heilbäderverbandes mit seiner angeschlossenen Gesundheitsagentur wieder stärker als Heilbad zu profilieren.“

Chance nutzen

Der Nordrhein-Westfälische Heilbäderverband (Sitz: Bad Münstereifel) vereinigt mehr als 30 Heilbäder. In den mehr als 350 Heilbädern arbeiten bundesweit 500.000 Menschen im Gesundheitssektor.

Startseite