1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Voller Erfolg im vierten Anlauf

  6. >

Das Konzert des Haller Gospelchors im Rahmen des Musiksommers begeistert die Besucher

Voller Erfolg im vierten Anlauf

Halle

Wenn Gospelsongs auf moderne Kirchenlieder und Pop- und Rockmusik treffen, dann sind mit Sicherheit die 30 Sänger(innen) des Haller Gospelchor „GAM – Gospel and more“ im Einsatz. Und wie ausgewogen und hörenswert ihr Gesang klingt, davon haben sich am Sonntag im Rahmen des 3. Haller Musiksommers der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden rund 150 Musikfreunde in der Herz-Jesu-Kirche in Halle überzeugt.

Von Gabriele Grund

Die Sänger des Haller Gospelchor „GAM – Gospel and more“ begeisterten ihre Zuhörer(innen) im Rahmen der ökumenischen Veranstaltungsreihe „Haller Musiksommer“. Foto: Gabriele Grund

Eine gute Entscheidung, denn die Chorgemeinschaft, die ursprünglich 1999 aus einer Elterninitiative entstand, sang unter der Leitung von Michael Kuhnen mit spürbarer Freude und bestach gesangstechnisch mit einem hörenswerten Niveau. Am E-Klavier begleitete Pianist Martin Flachmann die Sänger(innen). Ursprünglich am 3. Oktober 2020 zum Jubiläum „30 Jahre Deutsche Einheit“ geplant, hatten die Sänger(innen) unter dem Motto „Brücken bauen“ einen bunten Mix aus modernen christlichen Liedern, Gospels, Schlagern und schönen Evergreens einstudiert. Doch die grassierende Pandemie und die damit verbundenen Verbote machten dem Konzertvorhaben einen kräftigen Strich durch die Rechnung. „Seitdem wissen wir, dass die beiden „C’s“, also Corona und Chor, nicht harmonisieren“, schmunzelte Michael Kuhnen in seiner Begrüßung. Nach noch zwei weiteren Verschiebungen konnte das Konzert am Sonntag endlich durchgeführt werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE