1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Voltigier-Projekt trägt erste Früchte

  6. >

Christiane Rux aus Steinhagen setzt sich für die „Leistungsdiagnostik für L-Voltigierer“ ein

Voltigier-Projekt trägt erste Früchte

Steinhagen/Harsewinkel

Nachdem Top-Athlet Jannis Drewell (Europameister von 2015) im September seine Karriere beendet hat und die Corona-Pandemie seit Monaten immer neue Hindernisse aufbaut, erhält der Voltigier-Sport im Kreis Gütersloh jetzt durch Eigeninitiative wichtige Impulse. Das Pilotprojekt „Leistungsdiagnostik für L-Voltigierer“, angestoßen von Christiane Rux aus Steinhagen, trägt erste Früchte.

Von Gunnar Feicht

Das Pilotprojekt Leistungsdiagnostik liefert wertvolle Übungsgrundlagen für die Saisonvorbereitung der Voltigierer. Darüber freuen sich in Harsewinkel (v.li.) Vera Strullkötter, Kristin Westbeld, José Manuel Bermudo Ferreiro, Christiane Rux und Jule Volbracht. Foto: Feicht

Die Erkenntnisse aus der Zusammenarbeit von Kreisreiterverband (KRV) Gütersloh und Berufskolleg Halle setzt der Reit- und Fahrverein Harsewinkel, bei dem insgesamt 45 Aktive in vier Voltigier-Mannschaften aktiv sind, inzwischen im Wintertraining ein. Christiane Rux, Kreisbeauftragte für Voltigieren im KRV, verfügt über jahrzehntelange Praxiserfahrung, ist aktive Richterin im Voltigiersport und hatte die Idee, eine regelmäßige Leistungsdiagnostik im Kreis anzubieten – „um Verletzungen durch Übertraining vorzubeugen und um Trainerinnen und Trainern ein gezieltes Instrument für ihr weiteres Training an die Hand zu geben“, wie sie sagt. Das Konzept sollte kostengünstig und einfach umzusetzen sein: „Schließlich ist es mir wichtig, dass sich gerade die Basis durch qualifizierte Schulungen weiterbilden kann“, ergänzt Rux.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE