1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Von Löschzwergen und Feuerfüchsen

  6. >

Jahresrückblick 2020 der Jugendfeuerwehren im Kreis Herford

Von Löschzwergen und Feuerfüchsen

Hiddenhausen

Feuerwehrtechnik, Löschübungen, Besichtigungen, Zeltlager und Umweltaktionen – dafür steht die Jugendfeuerwehr. Doch im vergangenen Jahr war wegen der Corona-Pandemie vieles anders. Der Dienstbetrieb wurde zunächst im März für mehrere Monate unterbrochen. Seit Oktober sind erneut keine Präsenzveranstaltungen möglich.

Von

Löschübungen gehören zum Programm der Nachwuchsfeuerwehrleute. Im vergangenen Jahr waren allerdings nur wenige praxisnahe Schulungen möglich.Jugendfeuerwehr-Wettbewerbe wie die Leistungsspange in Kirchlengern im Jahr 2018 sollen nach dem Willen der Verantwortlichen schon bald wieder stattfinden.Das Dienstjahr 2020 verlief nur zu Beginn wie gewohnt. So besichtigte die Jugendfeuerwehr Rödinghausen-Süd den Rettungshubschrauber „Christoph 13“ am Klinikum Rosenhöhe in Bielefeld. Foto: Jens Vogelsang

Jugendwarte und Betreuer versuchen in der Zwischenzeit, mit kreativen Ideen die Jugendgruppen zusammenzuhalten. Das kameradschaftliche Miteinander können die Videodienste allerdings nicht ersetzen. Kreisjugendfeuerwehrwartin Natascha Meier schaut in die Zukunft: „Wir werden alles daran setzen, dass der Neustart gelingt!“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!