1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Von positiven und negativen Helden

  6. >

Pierre C. Pouthier, Michael Kienecker und Nils Rottschäfer referieren bei der Hille-Tagung in der Abtei Marienmünster

Von positiven und negativen Helden

Marienmünster

Am 167. Geburtstag des Dichters, am 11. September, stand in der diesjährigen Tagung der Peter Hille Gesellschaft das Thema „Helden“ im Mittelpunkt. Der Vorsitzende der Gesellschaft Michael Kienecker zeigte in seinem Eröffnungsvortrag die Wandlungen dieses Begriffes im Laufe der Geschichte auf.

Von Wolfgang Braun

Referierten bei der Hille-Tagung: Pierre C. Pouthier (von links), Michael Kienecker, der Vorsitzende der Hille-Gesellschaft und Nils Rottschäfer. Foto: Wolfgang Braun

Helden im klassischen Sinne, so führte er aus, seien Tatmenschen mit großer Kraft und Risikobereitschaft, deren Taten jedes menschliche Maß überschreiten. Ihre Taten dienen menschlichen und moralischen Zwecken und diese sind für die jeweilige soziale Gruppe von großem Nutzen. Odysseus, Herkules, aber auch Moses und der Siegfried der Nibelungensage seien Beispiele solcher Heldenfiguren.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!