1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Vorzeigeprojekt am „Solar Day“ gestartet

  6. >

Kenia-Club der PAB-Gesamtschule Werther-Borgholzhausen ermöglicht Photovoltaikanlage für Krankenstation

Vorzeigeprojekt am „Solar Day“ gestartet

Werther

Im Oktober 2020 haben die Städte Borgholzhausen und Werther mit großer Mehrheit entschieden, ein vom Kenia-Club angeregtes Projekt finanziell zu unterstützen. Die Kranken- und Geburtshilfestation in der kenianischen Region Gituru/Naivasha liegt in unmittelbarer Nähe der Partnerschule, hier haben die meisten der dortigen Schülerinnen und Schüler wie bereits ihre Eltern das Licht der Welt erblickt.

Von Johannes Gerhards

Der Kenia Club an der PAB Gesamtschule informiert über die Inbetriebnahme einer PV-Anlage: (von links) Veith Lemmen (Bürgermeister von Werther), Andreas Panhorst, Johanna Sahrhage, Dirk Speckmann (Bürgermeister Borgholzhausen), Luna Wallach, Dietmar Sahrhage, Sebastian Menke (Team Schulleitung), Uli Wirths, Jan Fischer (Geoplex) und Nadine Witt24 Module liefern bis zu 7,68 kWp und sorgen so für zuverlässige und autarke Stromversorgung der Dispensary.Am 30. Juni wurde die PV-Anlage auf dem Dach der Krankenstation im Rahmen eines „Solar Days“ feierlich in Betrieb genommen. Foto: Johannes Gerhardsprivat

Zuletzt war eine Gruppe von PAB-Schülern 2019 zu Gast in Kenia. Bei dieser Gelegenheit wurden neben ökologischen Projekten auch Solarlampen für die Außenbeleuchtung der Dispensary installiert. So wird die für die medizinische Grundversorgung der Bevölkerung zuständige Gesundheitsstation genannt - das nächstgelegene Krankenhaus ist rund 30 Kilometer entfernt. Leiterin Cecilia Mwangi berichtete seinerzeit von zahlreichen Stromausfällen, dem unzuverlässigen kommunalen Stromnetz und den negativen Auswirkungen auf die Kühlung wichtiger Medikamente.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!