1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Wann tilgt Windhorst die Schulden?

  6. >

Finanz-Unternehmer droht bei Stillhalteabkommen mit Gläubigern die Zeit davonzulaufen

Wann tilgt Windhorst die Schulden?

Rahden/Berlin

Der aus Rahden stammende Finanz-unternehmer Lars Windhorst will einen Teil der milliardenschweren Verbindlichkeiten seines Investmentunternehmens Tennor begleichen. Gegenüber der „Financial Times“ kündigte der 45-Jährige jüngst an, in Kürze nicht weniger als 550 Millionen Euro an die französische Fondsgesellschaft H2O Asset Management zurückzuzahlen. Die Uhr tickt, schließlich hatten ihm Gläubiger Ende 2021 nur eine Gnadenfrist eingeräumt.

Von Oliver Horst

Lars Windhorst Foto: dpa

Windhorst berichtet, dass sich die Geschäfte der Tennor-Beteiligungen in der ersten Jahreshälfte stark entwickelt hätten. Damit sei die Liquidität gewachsen, die er nun zum Abbau von Schulden einsetzen wolle. Kurzfristig will er 550 Millionen Euro an H2O zahlen. Gegenüber dem Investmentfonds hat Windhorst Verbindlichkeiten von rund 1,45 Milliarden Euro aus umstrittenen Anleihegeschäften. Windhorst hatte 2021 angekündigt, auch durch Verkäufe von Firmenbeteiligungen hierfür Geld aufzutreiben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE