1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Warten auf die Querungshilfe

  6. >

WDGA-Anträge finden keine Mehrheit: Blotenberg in Werther bleibt für alle befahrbar – und an der Bielefelder Straße hofft man auf den Landesbetrieb

Warten auf die Querungshilfe

Werther

Gut gemeint, aber doch ohne Chance auf Umsetzung. Die Fraktion „Werther – Das geht anders!“ (WDGA), ist im Bau- und Planungsausschuss mit zwei Anträgen gescheitert.

Von Klaus-Peter Schillig

Am Blotenberg bleibt vorerst freie Durchfahrt, nicht nur für Anlieger. Eine Sperrung wäre womöglich schwierig zu kontrollieren Foto: Volker Hagemann

Zum einen sollte die schmale Straße über den Blotenberg für den Durchgangsverkehr gesperrt werden, zum anderen der schmale Gehweg am Freibad entlang der Straße Meyerfeld verbreitert werden. Rein praktische Erwägungen sprechen dagegen, denn die Idee selbst konnten auch Mitglieder anderer Fraktionen „durchaus nachvollziehen“ (Nina Welland – UWG).

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE