1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Was die Stadt Höxter gegen die Folgen des Starkregens tun will

  6. >

Aufräumen nach Starkregen vom Sonntag: Feuerwehr zählt zehn Einsätze im Höxteraner Stadtgebiet

Was die Stadt Höxter gegen die Folgen des Starkregens tun will

Höxter-Ottbergen

Nach dem Starkregen vom Sonntagmorgen sind in Ottbergen am Montag die Aufräumarbeiten fortgesetzt worden. Mitarbeiter des Bauhofes reinigten die Gully-Einläufe und spritzen den Schlamm mit Feuerwehrschläuchen von den Straßen im besonders betroffenen Bereich um den Bahnhof.

Von Marius Thöne

Der Schlamm lag auch am Montagmittag noch am Straßenrand. Der Bauhof beseitigte ihn. Foto: Marius Thöne

Ottbergen war am Sonntag zum wiederholten Male von Starkregen betroffen. Die Feuerwehr war stundenlang im Einsatz. Eine Ablaufwelle hatte von einem Feld am Hang oberhalb der Bundesstraße B64 Schlammmassen ins Dorf getragen. Wehrleute aus Ottbergen und Bruchhausen mussten die Ortsdurchfahrt säubern. Die Polizei sperrte die wichtige Verbindung für die Räumarbeiten eine Stunde lang. Um den Rückstau nicht allzu groß werden zu lassen, wurde die Strecke aber immer mal wieder für den Verkehr freigegeben. Besonders betroffen war auch die Bahnhofstraße im Bereich der Unterführung, ferner Tensgrund und Nethestraße.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE