1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Wechselhaft, warm und zu trocken“

  6. >

Hermann-Josef Sander vom Heimat- und Verkehrsverein Beverungen betreut die Wetterstation in Drenke und bilanziert den Juli

„Wechselhaft, warm und zu trocken“

Beverungen-Drenke

Obwohl er am 1. Juli nur 14,1 Grad gemessen hat und es an diesem Tag somit sogar ein Grad kühler war als am zweiten Weihnachtstag 2015, sagt Hermann-Josef Sander über den Juli 2021: „Er war schwülwarm, wechselhaft und zu trocken.“

Das Sommerwetter ist jetzt zurück. Im Juli hat die Sonne in Drenke unterdurchschnittlich wenig geschienen. Foto: Roberto Pfeil

Sander betreut für den Heimat- und Verkehrsverein Beverungen die Wetterstation in Drenke und hat für den Juli acht Sommertage zu verzeichnen, an denen die Maximaltemperatur sich jeweils zwischen 25 und 27 Grad bewegte. „Es gab nicht einen einzigen Hitzetag. Aber es war auch nur an fünf Tagen kühler als 20 Grad“, so Sander.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!