1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Welpenhandel: Tollwuterkrankungen nehmen zu

  6. >

Tierheim Bielefeld schlägt Alarm

Welpenhandel: Tollwuterkrankungen nehmen zu

Bielefeld

Illegaler Welpenhandel hat in der Coronapandemie stark zugenommen. Unter dem Motto „Süße Ware, schneller Tod“ hat der Hamburger Tierschutzverein und der deutsche Tierschutzbund daher am vergangenen Samstag zu einer bundesweiten Mahnwache aufgerufen, um auf das Problem aufmerksam zu machen. In Bielefeld beteiligte sich das Tierheim an der Aktion.

Von Philipp Körtgen

Welpenhandel: Anja Langer, Leiterin des Tierheims Bielefeld (links), macht mit zwei Unterstützerinnen auf die Probleme illegalen Welpenhandels aufmerksam. Foto: Philipp Körtgen

In den einsamen Tagen der Pandemie ist bei vielen Menschen der Wunsch größer geworden, sich einen eigenen Hund anzuschaffen. Internetportale wie Ebay-Kleinanzeigen, Quoka oder Snautz bieten dabei eine große Auswahl, auch an Welpen. Häufig seien die dort angebotenen Hunde aber illegal nach Deutschland eingeführt worden, warnt der Tierschutzbund.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!