1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Weniger Scheidungen, mehr Probleme

  6. >

In der Pandemie hat sich das Beziehungsleben im Kreis Herford messbar verändert – „vor allem junge Paare betroffen“

Weniger Scheidungen, mehr Probleme

Herford

Eigentlich ist es in dieser krisenbehafteten Zeit eine gute Nachricht: Die Zahl der Scheidungen hat im Kreis Herford einen Tiefstand erreicht. Das ist aber nur eine Seite der Medaille...

Von Bernd Bexte

Aus und vorbei: Das Hochzeitsfoto ist zerrissen, der Ehering nicht mehr am Finger. Foto: dpa

273 Ehepaare gingen im vergangenen Jahr endgültig getrennte Wege. Das waren exakt 100 oder gut ein Viertel weniger als im Vorjahr und der geringste Wert seit etwa 40 Jahren. 2015 waren beispielsweise noch 444 Ehen in die Brüche gegangen. Also hat die Pandemie doch ihr Gutes und für mehr partnerschaftlichen Zusammenhalt gesorgt?

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE