1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Wenn die Baustelle stillgelegt wird

  6. >

Probleme bei Projekten mit Genehmigungsfreistellung im Altkreis Warburg – Städte beraten weiteres Vorgehen

Wenn die Baustelle stillgelegt wird

Willebadessen/Warburg/Borgentreich

Wer ein Haus bauen oder umbauen möchte, braucht dafür nicht immer eine Baugenehmigung. In NRW können solche Vorhaben auch über eine Genehmigungsfreistellung realisiert werden. Die sorgte nun in Willebadessen, Warburg und Borgen­treich für Ärger – bis hin zur Stilllegung von Baustellen.

Von Daniel Lüns

Zu hoch gebaut oder Abstände nicht eingehalten? Deshalb Foto: Kai Remmers/dpa

Auf das Thema machte Anita Poschmann, Allgemeine Vertreterin des Willebadessener Bürgermeisters, in der Ratssitzung der Eggestadt aufmerksam. Demnach hätten sich Architekten und Bauherren nicht an die Vorgaben des Ortsrechts gehalten. Drei Mal musste gar der Kreis Höxter als Bauaufsichtsbehörde im Altkreis ordnungsrechtlich tätig werden. Das bestätigt die Behörde auf Nachfrage des WESTFALEN-BLATTES.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE