1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Wenn die Farbe für sich arbeitet

  6. >

Kunstmarkt des Kulturbüros in der Marienkirche erweist sich als Besuchermagnet

Wenn die Farbe für sich arbeitet

Höxter

Der Kunstmarkt in der Marienkirche in Höxter hat sich am Wochenende als Publikumsmagnet erwiesen. Insgesamt 18 Künstler stellten ihre Werke aus oder schufen neue direkt vor Ort. So wie Claudia Siewers aus Albaxen: Die gelernte Innenarchitektin hat die Aquarellmalerei als Hobby für sich entdeckt.

Von Marius Thöne

Das Publikumsinteresse an den Werken in der Marienkirche war am Samstag und Sonntag vergleichsweise hoch. Es gab auch ein musikalisches Rahmenprogramm. Foto: Harald Iding

Einige Jahre hat die 50-Jährige in Metropolen gearbeitet, ehe sie in ihre Heimat zurückkehrte. „Einmal Landei, immer Landei“, scherzte die KWG-Absolventin an ihrem Stand. Dort hatten es ihr die Säulen angetan. Ein Motiv, das sie sogleich in einer Skizze festhielt. Im Angebot hatte Siewers Aquarelle mit den klassischen Höxter-Motiven: Tonenburg, Rathaus, Kilianikirche. Gerade das Gotteshaus ist eines ihrer Lieblingsmotive. „Das Rathaus ist zwar auch schön, aber die Kilianikirche ist das, was Höxter schon von Ferne auszeichnet“, erläuterte die Hobby-Künstlerin.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!