1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Wenn es zischt und kracht

  6. >

Paderborner Pelizaeus-Gymnasium ist mit zwei Projekten bei „Jugend forscht“ dabei

Wenn es zischt und kracht

Paderborn

Im Pelizaeus-Gymnasium knallt‘s. Nicht etwa weil die Stimmung wegen der nicht enden wollenden Pandemie so angespannt wäre, sondern wegen „Jugend forscht“. Mit Leuchtknallfröschen beschäftigt sich eines von zwei Projekten, mit dem die Schule an dem Wettbewerb beteiligt ist.

Von Dietmar Kemper

Sie experimentierten mit Schwarzpulver und Kupferchlorid: Emilyna Hadasch, Jan Kasper, Maya Vondereck, Letizia Konwisarz und Leoni Steinbeck. Foto: Oliver Schwabe

Gleich zwei Schülergruppen versuchen Knallerbsen zum Leuchten zu bringen. „Sie sollen nicht nur knallen, sondern in verschiedenen Farben abbrennen“, erläutert Leoni Steinbeck (11) aus der Klasse 6e: „Eine Knallerbse ist dann grün, eine andere gelb, eine andere rot.“ Emilyna Hadasch (11) ergänzt, man habe etwas für Kinder für Silvester entwickeln wollen, „das nicht so gefährlich ist“. Auf dem Weg zur leuchtenden Knallerbse habe man mit Knallfröschen experimentiert, die an einer Schnur angezündet werden, erläutert Jan Kasper (13) aus der 8e.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE