1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Wer hilft beim Schneeschippen mit?

  6. >

SWK sucht Verstärkung für den Herforder Winterdienst – Subunternehmer immer schwieriger zu bekommen

Wer hilft beim Schneeschippen mit?

Herford

Nach dem Winter ist vor dem Winter: Schon jetzt bereitet sich die Servicegesellschaft für Wirtschaft und Kommunen (SWK) auf die nächste kalte Jahreszeit vor.

Lkw-weise wurde der Schnee im letzten Winter aus der Innenstadt abtransportiert – wie hier am Neuen Markt. Foto: Ralf Meistes

„Zur Unterstützung beim Schneeräumen brauchen wir dringend Subunternehmer mit einem Schlepper oder Unimog“, sagt SWK-Geschäftsführer Wolfgang Rullkötter. „Leider wird dies immer schwieriger, denn die Baubranche oder auch Gärtner zum Beispiel, die früher oft im Winter nicht gearbeitet haben, sind jetzt ganzjährig beschäftigt. Die haben im Winter einfach keine Zeit mehr für diese Nebentätigkeit.“

Die SWK selbst ist mit 100 eigenen Mitarbeitern im Winter am Start, eingeteilt in zwei Teams a 50 Kollegen. Neben den Straßen, Gehwegen und Parkplätzen in Herford werden auch die Gelände privater Kunden und von Gewerbebetrieben von Schnee und Eis befreit.

Von den großen Touren im Stadtgebiet übernehmen Subunternehmen bereits jetzt schon erhebliche Teile mit Fahrzeugen, aber auch als Fußtruppe. „Ohne Subunternehmer geht es gar nicht mehr“, betont Wolfgang Rullkötter. „Der letzte Winter hat uns sehr klar unsere Kapazitätsgrenzen aufgezeigt. Deshalb suchen wir verstärkt Subunternehmer für die kommende Saison.“ Anfang Februar war in Herford so viel Schnee gefallen, dass die SWK mit der Räumung nicht hinterherkam. Manche Straßen waren so zugeschneit, dass selbst PS-starke Traktoren gar nicht oder nur mit viel Mühe durchkamen. Es fiel so viel Schnee, dass manche Straßen erst mit zeitlicher Verzögerung geräumt und gestreut werden konnten.

Für die Durchführung von Winterdienstleistungen werden feste Verträge abgeschlossen mit einer „betriebswirtschaftlich sehr ansprechenden Entlohnung“. Wer mitschippen möchte, sollte über einen Schlepper/Unimog mit Winterdienstaufbau verfügen und bereits sein, auf Straßen und/oder Gewerbeflächen im Stadtgebiet auch zu ungünstigen Tageszeiten tätig zu werden. Zudem ist es von Vorteil, sich gut auszukennen und einen netten Umgang mit Kunden zu haben. 

Ansprechpartner sind Ralf-Peter Gent, 05221/189955, oder Wolfgang Rullkötter, 05221/189954.

Startseite