1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Werster Straße weiterhin gesperrt

  6. >

Bauarbeiten in Löhne werden mit dem nächsten Abschnitt fortgesetzt – Freigabe wohl Mitte August

Werster Straße weiterhin gesperrt

Löhne/Bad Oeynhausen

Die seit April 2020 laufenden Bauarbeiten auf der Werster Straße (L 546) in Mennighüffen kommen nach Angaben des Landesbetriebs Straßen NRW zwar gut voran. Dennoch bleibt die Verbindung zwischen Löhne und Bad Oeynhausen auch weiterhin für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Von Dominik Rose

Seit April 2020 ist die Werster Straße in Mennighüffen gesperrt. Die Verbindung zwischen Löhne und Bad Oeynhausen soll im August wieder für den Verkehr freigegeben werden. Foto: Lydia Böhne/Archiv

Noch im Sommer, so sehen es die aktuellen Planungen der Behörde vor, sollen die Autos auf der Werster Straße dann wieder fahren können.

Sven Johanning von der Straßen-NRW-Regionalniederlassung OWL mit Sitz in Bielefeld sagt: „Die Bauarbeiten sollen insgesamt bis Mitte August abgeschlossen sein.“

Baubeginn war im April 2020

Die Arbeiten im jetzigen Bauabschnitt zwischen der Einmündung Hofbrede und dem Netto-Markt werden am Dienstag, 15. Juni, mit dem Asphalteinbau abgeschlossen. Bereits einen Tag später, am Mittwoch, 16. Juni, wird die Verkehrssicherung umgebaut.

Dann wird der nächste, etwa 110 Meter lange Abschnitt in Angriff genommen. Hierbei handelt es sich um den Bereich vom Netto-Markt bis etwa 30 Meter hinter die Einmündung der Glockenstraße. „Der Markt bleibt aus westlicher Richtung erreichbar“, teilt Sven Johanning mit. Abschließend folgt dann noch der Abschnitt zwischen den Einmündungen Zeißstraße und Robert-Koch-Straße.

Die Ausweichstrecken

Für die Bauarbeiten muss die Werster Straße für den Durchgangsverkehr weiterhin gesperrt bleiben. Der Verkehr in Fahrtrichtung Bad Oeynhausen wird über die U10 – Lübbecker Straße, Albert-Schweizer-Straße, Oeynhausener Straße, Löhner Straße – umgeleitet. Von dort wird der Verkehr über die Brückenstraße zurück auf die Werster Straße geführt. In der Gegenrichtung heißt die Ausweichstrecke U13. Alternativ kann natürlich auch die Autobahn 30 als Umleitung genutzt werden.

Startseite