1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Werther bittet wieder zum Tanz

  6. >

Arbeitsgemeinschaft „mehrWERTher50+“ startet Aktionstag am 18. Juni

Werther bittet wieder zum Tanz

Werther

Bei der Premiere vor Corona waren mehr als 100 Wertheranerinnen und Wertheraner dabei. Jetzt hofft die Arbeitsgemeinschaft „mehrWERTher50+“, dass der neue Aktionstag wieder auf große Resonanz stößt. Am Samstag, 18. Juni, fordert sie von 10 bis 16 Uhr zum Tanz auf.

Darf ich bitten? Wertheranerinnen und Wertheraner dürfen sich auffordern lassen. Vielfältige Tänze können beim Aktionstag ausprobiert werden. Foto: Maximilian Gaisendrees

Die Grundidee: Tanzen macht in jedem Alter Freude und ist in jedem Alter möglich. Der angenehme Nebeneffekt: Hüfte schwingend lassen sich wertvolle Pluspunkte für die Gesundheit sammeln kann. Gerade mit zunehmendem Alter ist Tanzen eine gute Vorbeugung gegen Stürze.

Verschiedene Workshops

Unter dem Motto „Werther tanzt“ lädt die Arbeitsgemeinschaft deshalb ins evangelische Gemeindehaus mit seinem großen Saal ein, um die verschiedensten Facetten des Tanzens kennenzulernen. Einige Workshops werden auch ins Storck-Haus sowie in das Haus Tiefenstraße ausgelagert.

Mitmachen können alle, die erleben wollen, wie man sich tanzend fit halten kann. „Gerade für ältere Menschen ist Tanzen ein idealer Sport. Studien belegen, dass auf der Skala der Bewegungsformen, die der Gesundheit am zuträglichsten sind, Tanzen ganz weit oben rangiert“, sagt Margret Eberl vom Kreissportbund Gütersloh. „Tanzen hält den Geist rege, schult die Koordination, bringt den Kreislauf in Schwung, trainiert den ganzen Körper und fördert obendrein die Geselligkeit.“

Auch ohne Tanzpartner

Auf dem Programm steht ein bunt gemixtes Angebot für Interessierte mit und ohne tänzerische Vorerfahrung. Folgende Workshops laden zum Mitmachen ein: Rock ‘n‘ Roll der 50-er Jahre, Tanzen im Sitzen, Biodanza, Orientalischer Tanz, Internationale Folklore, Let´s Dance, Forró und ein buntes Tanzvergnügen.

Realisiert wird der Aktionstag unter Mitwirkung folgender Vereine und Tanzleitungen: TSC Holiday Werther, TG Bockhorst, Tanzschuh & Co., TV Jahn Borgholzhausen, Bundesverband für Seniorentanz, Lisa Schulte, Marcus und Daniela Wegener. Wichtig: Man kann auch ohne festen Tanzpartner mitmachen.

Vortrag über „Beweg-Gründe“

Unter dem Titel „Warum wir tanzen – eine Studie zum Gesellschaftstanz“ erwartet die Besucher außerdem ein Vortrag von Dr. Marcus Wegener (Universität Siegen), der über die verschiedenen „Beweg-Gründe“ des Tanzens – nicht nur im Alter – referieren wird.

Veranstalter des Tages ist die AG mehrWERTher50+ mit dem Turnverein Werther, der evangelischen Kirchengemeinde Werther mit der Seniorenbegegnungsstätte Haus Tiefenstraße sowie dem Kreissportbund Gütersloh. Gefördert wird die Veranstaltung durch den Landessportbund NRW im Rahmen des Programms „Bewegt älter werden in NRW“ sowie durch das Programm „Engagiert in NRW“ der Staatskanzlei des Landes NRW.

Teilnahme gratis

Deshalb ist die Teilnahme kostenfrei. Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Um vorherige Anmeldung möglichst bis zum kommenden Freitag, 18. Juni, wird gebeten. Diese sind möglich im Haus Tiefenstraße Werther, Tel. 05203 / 1408, E-Mail: [email protected], beim TV Werther, Tel. 05203 / 1641, E-Mail: [email protected] oder beim Kreissportbund Gütersloh, Tel. 05241 / 85-1446, E-Mail: [email protected] Hier gibt es auch weitere Informationen.

Startseite
ANZEIGE