1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Westfalen Weser übernimmt Netz

  6. >

Technische Einbindung ist abgeschlossen

Westfalen Weser übernimmt Netz

Bad Driburg

Westfalen Weser ist seit kurzem der Stromnetzbetreiber in ganz Bad Driburg. Die technische Einbindung des Stromnetzes in Dringenberg, Kühlsen, Neuenheerse und Siebenstern mit mehr als 2000 weiteren Hausanschlüssen ist inzwischen abgeschlossen. Damit ist die Übernahme vom bisherigen Betreiber EAM Netz perfekt.

Die Einbindung des Stromnetzes der Bad Driburger Stadtteile wurde minutiös umgesetzt. Hier die beiden WW-Netzmeister Thomas Tegethoff (links) und Kai Schöning vor Ort. Foto: Christian Schwier

Im übrigen Stadtgebiet hatte Westfalen Weser auch bisher schon die Konzession. Ende 2016 war der ursprüngliche Konzessionsvertrag für Bad Driburg verlängert und auf die vier Stadtteile erweitert worden. Die Stromnetze in Dringenberg, Kühlsen, Neuenheerse und Siebenstern sind jetzt vollständig in das Netz von Westfalen Weser integriert und werden von der zentralen Leitstelle in Bad Oeynhausen gesteuert und überwacht. Betreut werden die insgesamt rund 160 Kilometer Mittelspannungs- und knapp 360 Kilometer Niederspannungskabel sowie über 6000 Hausanschlüsse aus der Betriebsstelle des kommunalen Infrastrukturdienstleisters in Bad Driburg. Im Zuge der Einbindungsarbeiten sind auch Teile des Mittelspannungsnetzes zur weiteren Erhöhung der Versorgungssicherheit erneuert und erweitert worden.

Vertragsverhältnisse mit Stromlieferanten bleiben vom Netzbetreiberwechsel unberührt und besitzen unverändert Gültigkeit.

Startseite
ANZEIGE