1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Wettbewerb zur Rochdale-Kaserne

  6. >

Nach dem Kaufangebot durch die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben plant die Stadt Bielefeld jetzt die nächsten Schritte

Wettbewerb zur Rochdale-Kaserne

Bielefeld

Die Zusage der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima), dass die Stadt Bielefeld die frühere Rochdale-Kaserne an der Oldentruper Straße übernehmen könne, bezeichnen Stadt und Bima in einer gemeinsamen Presseerklärung jetzt als „Meilenstein zur zivilen Nachnutzung“. Wie berichtet hatte OB Pit Clausen am Dienstag bereits mitgeteilt, dass die Stadt nun die Erstzugriffsoption erhalte.

Peter Bollig

Die Stadt kann nun überlegen, was aus den Kasernengebäuden in den Rochdale-Barracks werden soll. Foto: Bernhard Pierel

Damit hatte die Bima, der die Rochdale und die Catterick-Barracks gehören, die nach dem Abzug der britischen Streitkräfte für eine neue Nutzung zur Verfügung stehen, der Stadt die Rochdale-Kaserne zum Kauf angeboten. „Möglich wurde das, weil die Bima die Raumbedarfe von anderen Bundesbehörden auf dem Areal der Catterick-Barracks bündeln konnte und für den Zoll ein anderes Objekt gesucht und gefunden hat“, heißt es in der Mitteilung. In der Catterick-Kaserne an der Detmolder Straße wurde die Bundespolizei zunächst für drei Jahre untergebracht, im Anschluss ist eine Nutzung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge denkbar, hieß es unlängst von der Bima. Allerdings hatte die Bundespolizei auch Interesse bekundet, dauerhaft in Bielefeld zu bleiben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!