1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Wilder Müll: Bürger tragen Kosten

  6. >

Stadtwerke Bad Oeynhausen müssen 2020 mehr als 1000 illegale Abfallkippen im Stadtgebiet beseitigen

Wilder Müll: Bürger tragen Kosten

Bad Oeynhausen

Es sind Zahlen, die schockieren: 1023 illegale Müllkippen in nur einem Jahr – das ist Rekord und bedeutet, dass im Durchschnitt nahezu dreimal täglich Mitarbeiter der Stadtwerke Bad Oeynhausen ausrücken müssen, um Überreste von Renovierungsarbeiten, alte Elektrogeräte, abgefahrene Reifen oder ausgedienten Hausrat aus der Umwelt zu beseitigen. Erst am Wochenende vor einer Woche sind sieben Tonnen illegal abgelegten Altholzes unter der Weserflutbrücke der A 2 entsorgt worden.

Von Louis Ruthe

Mehr als 60 Kubikmeter altes Fachwerk sind unter der Weserflutbrücke der A 2 illegal entsorgt worden. Ein gefüllter Container ist schon weggeschafft. Foto: Louis Ruthe

„Im ersten Halbjahr 2021 haben wir erneut etwa 500 illegale Müllkippen im Stadtgebiet entsorgen müssen“, sagt Stadtwerkesprecher Rüdiger Ernst im Gespräch mit dieser Zeitung. Dabei sei zu beobachten, dass die Müllberge immer größer werden – und die Verursacher immer dreister. „Ganze Küchen landen mittlerweile am Wegesrand“, berichtet Rüdiger Ernst. Erst vor einer Woche sind Mitarbeiter der Stadtwerke ans Freibad Lohe ausgerückt, um einen Berg alter Farbeimer, Tapetenreste und Elektroschrotts zu beseitigen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!