1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Wilderer stellten in Enger Schlingenfallen auf“

  6. >

Matthias Ebmeyer von der Kreisjägerschaft Herford erinnert sich – wer nach Unfall Reh oder Hase mitnimmt, wildert bereits

„Wilderer stellten in Enger Schlingenfallen auf“

Enger/Spenge

Die mutmaßlichen Polizistenmörder aus dem rheinland-pfälzischen Kusel hatten den Kofferraum voll mit gewilderten Tieren. Werden auch im Kreis Herford Wildtiere illegal erlegt?

Von Kathrin Weege

Im Kreis Herford sind nur sehr wenige Fälle von Wilderei bekannt. Das liegt laut Matthias Ebmeyer auch daran, dass die Waldgebiete eher überschaubar sind. Foto: dpa

„Nach dem wirklich schrecklichen Vorfall in der Pfalz haben wir Jäger gerade am Wochenende über das Thema Wilderei gesprochen. Der letzte uns bekannte Fall bei liegt schon acht bis zehn Jahre zurück“, sagt Matthias Ebmeyer, Vorsitzender der Kreisjägerschaft Herford (KJS). Damals sollen Schlingen aus Metall in Enger-Oldinghausen ausgelegt worden sein. „Die waren wohl für Fasane oder Hasen gedacht“, sagt der Engeraner Landwirt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE