1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Wilmes Kreuz steht seit 150 Jahren

  6. >

Eigentümer Reinhard Wilmes aus Dössel lässt nach Zerstörung Neuanfertigung installieren

Wilmes Kreuz steht seit 150 Jahren

Warburg

1872 haben die Ururgroßeltern von Reinhard Wilmes aus Dössel ein Gedenkkreuz zwischen Warburg und Dössel gestiftet. Fast hätte Wilmes Kreuz sein 150-jähriges Bestehen aber nicht erlebt.

Von Silvia Schonheim

Reinhard Wilmes hat ein neues Sandstein-Kreuz anfertigen lassen. In diesem Jahr steht Wilmes Kreuz seit 150 Jahren zwischen Dössel und Warburg. Es erinnert an einen tragischen Arbeitsunfall. „Ein Sohn meiner Ururgroßeltern war bei einer Explosion eines Kalkofens getötet worden“, berichtet der Landwirt. Foto: Silvia Schonheim

Im Februar 2021 war es vom Sockel gekippt und lag zerbrochen am Boden. Doch jetzt steht dort ein neues Kreuz aus Sandstein – „eine perfekte Kopie des Originals“, meint Reinhard Wilmes aus Dössel.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE