1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Winterbummel durch die City

  6. >

WIV und Vlotho-Marketing laden für 22. Januar zum langen Samstag ein – Fair-Trade-Spendenaktion

Winterbummel durch die City

Vlotho

Der Erfolg des „Adventsbummels“ im Dezember hat bei den Vlothoer Geschäftsleuten und dem Team von Vlotho-Marketing Lust auf mehr gemacht. Aus diesem Grund wird es für diese Form des Einkaufsevents nun zum Jahresauftakt eine Neuauflage in jahreszeitlich angepassten Gewand geben.

Von Joachim Burek

Sie werben für den Winterbummel mit Winter-Sales-Auftakt sowie die Spendenaktion der Fair-Trade-Gruppe, von links: Bürgermeister Rocco Wilken, Petra Schröer, Jürgen Finkhäuser (beide WIV), Christiane Wattenberg und Harald Kuhlmann (Fair-Trade-Gruppe) sowie Marketing-Geschäftsführerin Christiane Stute. Foto: Joachim Burek

Die Werbe- und Interessengemeinschaft Vlotho (WIV) und das Vlotho-Marketing-Team laden daher für Samstag, 22. Januar, zum gemütlichen „Winterbummel“ und damit gleichzeitig zum Start des „Winter-Sales“ ein. Dazu werden die Geschäfte in der Innenstadt an diesem langen Samstag  bis 17 Uhr geöffnet haben. Die Aktion soll zudem die Gelegenheit bieten, die Vlotho-Einkaufsgutscheine, die unter dem Weihnachtsbaum lagen, einzulösen. „Außerdem ist es eine gute Möglichkeit, gerade in Coronazeiten den Einzelhandel in der Stadt zu unterstützen“, appellieren Christiane Stute, Geschäftsführerin der Vlotho-Marketing, und Petra Schröer, Vorsitzende der WIV, bei der Programmvorstellung für den langen Samstag.

Stände der Verein

Gleichzeitig werden Gruppen und Vereine in der Langen Straße in der Zeit von 13 bis 19 Uhr kleine Stände und Imbissbuden öffnen. Dort können Plätzchen, Liköre, Kräuter, oder ähnliches erworben werden. Zusätzlich wird mit Bratwurst , Punsch und Glühwein sowie selbst gebackenen Waffeln für die Stärkung der Innenstadtbesucher gesorgt. Als Unterhaltungsangebot besonders für die Kinder werden Mitglieder der Bonneberger Laienspielgruppe in die Kostüme der Stars aus dem Märchen „Die Eiskönigin“, Olaf und Elsa, schlüpfen und als Walking Act in der Langen Straße unterwegs sein. „Das wird ein Hingucker und eine gute Gelegenheit für Erinnerungsfotos“, werben die Veranstalter.

Fair-Trade-Gruppe spendet

Einen ganz besonderen Programmpunkt wird an diesem Tag die Vlothoer Fair-Trade-Gruppe anbieten. „An unserem Stand wird unter dem Motto ‚Vlotho handelt fair‘ eine Spendenaktion gestartet“, informieren Christiane Wattenberg und Harald Kuhlmann von der lokalen Aktionsgruppe. Im Vorfeld dazu können die Vlothoer bis zum 20. Januar im Marketing-Büro Sachspenden – unter anderem altes Spielzeug – abgeben, die sie selbst nicht mehr benötigen, aber die zu schade zum Wegwerfen sind. Die Gegenstände müssen original verpackt sein und sollten einen Wert von 5 bis 15 Euro haben. Am 22. Januar können diese Gegenstände am Stand der Fair-Trade-Gruppe erworben werden. Der Erlös kommt dem Tierheim Eichenhof zugute.

Corona-Regeln

Die Veranstaltung findet selbstverständlich unter Beachtung der aktuellen Corona-Schutzbestimmungen statt. An den Ständen in der Stadt gilt daher die 2G-Regel. „Der Nachweis wird mittels Bändchen erbracht“, informiert Marketing-Mitarbeiter Peer Sonntag. Die Bändchen können die Besucher am 22. Januar an den Ständen der Q2 des WGV, des TuS Westfalia Vlotho-Uffeln und der Fair-Trade-Gruppe gegen Vorlage des notwendigen Nachweises erhalten (vorbehaltlich aktueller Änderungen).

Startseite
ANZEIGE