1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Wir hinken meilenweit hinterher“

  6. >

Nabu-Kreisverband Herford fordert deutlich mehr Anstrengungen bei Umstellung auf Öko-Landwirtschaft und kritisiert die Branche im Kreis

„Wir hinken meilenweit hinterher“

Kreis Herford

Kreisweit werden gerade einmal knapp 3 Prozent der landwirtschaftlichen Fläche nach Öko-Standards bewirtschaftet. Es gibt 18 Öko-Betriebe – 3,7 Prozent aller Bauernhöfe.

Von Bernd Bexte

Landwirtschaft im Kreis Herford wird derzeit noch fast ausschließlich konventionell betrieben, der Anteil der Öko-Betriebe liegt bei 3,7 Prozent und damit auch unter dem NRW-Landesschnitt. Foto: Rehder

Auf die jüngste Berichterstattung und die von Kreislandwirt Hermann Dedert (Hiddenhausen) geschilderten Hintergründe reagiert der Kreisverband des Naturschutzbundes (Nabu). Er sieht dringenden Nachholbedarf bei der Umstellung auf eine ökologischere Landwirtschaft.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE