1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Wir Landwirte sind Teil der Lösung“

  6. >

Herforder Landtagskandidaten stellen sich Fragen zur Agrarpolitik und bekommen heftigen Gegenwind – Dahm: „Ich würde den Wolf abschießen“

„Wir Landwirte sind Teil der Lösung“

Herford

Wenn Politik auf Wirklichkeit trifft: Die Diskussion mit heimischen Landwirten am Montagabend dürfte so manchem der acht Landtagskandidaten aus den drei heimischen Wahlkreisen auf dem Podium trotz der Fülle von Wahlkampfterminen in diesen Wochen besonders in Erinnerung bleiben.

Von Bernd Bexte

Ländliche Idylle im Frühjahr 2022 in Spenge-Lenzinghausen: Landwirt Bernd Walkenhorst bangt edoch um die Weidehaltung und damit ein Stück der traditionellen Kulturlandschaft, falls sich der Wolf ausbreiten sollte. „Dann wird es solche Bilder nicht mehr geben“, ist er sich sicher. Foto: Bernd Walkenhorst

Denn die Kluft zwischen den potenziellen (Mit)Entscheidern über die Rahmenbedingungen auf der einen Seite und den Ackerbauern und Tierhaltern auf der anderen Seite war spürbar – was in hochemotionaler und unverblümt offener Kritik der Landwirte an der Politik zum Ausdruck kam: „Die von der EU beschlossene pauschale Stilllegung von vier Prozent der Anbaufläche ist eine Zwangsenteignung.“ „Ständig neue Auflagen, ausufernde Bürokratie – das versteht niemand mehr.“ Die Kandidat/innen waren in der Defensive, zumal keiner von ihnen ausgewiesener Agrarpolitiker ist.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE