1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Wissenswerkstadt: kein Blankoscheck

  6. >

SPD und Grüne legen Zahlung zusätzlicher Kosten auf Eis und fordern von der Stadt Bielefeld nachvollziehbares Konzept

Wissenswerkstadt: kein Blankoscheck

Bielefeld

Sogar die eigenen Anhänger verlieren langsam die Geduld. Im Finanzausschuss legen SPD und Grüne die von Oberbürgermeister Pit Clausen gewünschte Bezahlung zusätzlicher 3,3 Millionen Euro für die Wissenswerkstadt erst einmal auf Eis. Der unsichere Baufortschritt des Leuchtturmprojektes sorgt für kalte Füße.

Von Stephan Rechlin

Zusätzliche 3,3 Millionen Euro soll die Stadt Bielefeld für die Sanierung der ehemaligen Stadtbücherei zahlen – im Finanzausschuss gab es Protest. Foto: Thomas F. Starke

Die hatten CDU und FDP von Anfang an und haben darum immer schon gegen den Umbau der ehemaligen Stadtbibliothek gestimmt. Nur Dr. Bernd Schmitz (Linke) ist im Ausschuss dafür, die höheren Kosten hinzunehmen, nach Einsparungen zu suchen und ansonsten weiter zu bauen: „Wir riskieren sonst den Verlust der gesamten Fördermittel.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE