1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. „Wortschatzerweiterung in der Natur“

  6. >

Zugewanderte Schülerinnen und Schüler verbessern bei Sprachcamps ihre Deutschkenntnisse – „Gesunde Ernährung“ Thema in Schloß Holte-Stukenbrock

„Wortschatzerweiterung in der Natur“

Halle/Schloß Holte-Stukenbrock

Zainab, Teena, Nazliya und Arezo sitzen am Tisch und füllen Arbeitsblätter aus. Darauf sind Tierbilder dargestellt, sie sollen deren deutsche Bezeichnung daneben schreiben. Im Anschluss geht es raus in den Wald, um in der Natur den möglicherweise noch spärlichen Wortschatz zu erweitern, erklärt Annette Dimitsa-Deschner von der Bildung und Beruf eGmbH Intal in Halle.

Von Johannes Gerhards

Nach Ansicht der Organisatoren sind die Feriensprachcamps eine Erfolgsgeschichte. Von links: Manuel Erdmeier (Leiter des Kommunalen Integrationszentrums KI), Axel Hemminghaus (VHS Reckenberg-Ems), Anke Priepke (VHS Schloß Holte Stukenbrock), Annette Dimitsa Deschner (Intal Halle) und Erika Dahlkötter (Projektleiterin KI) Foto: Johannes Gerhards

Bereits zum siebten Mal finden so genannte Sprachcamps in den Sommerferien statt. So haben zugewanderte Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren die Möglichkeit, in lockerer Runde ihre Deutschkenntnisse verbessern, bevor die Schule wieder losgeht. Das Kommunale Integrationszentrum KI des Kreises Gütersloh organisiert mit verschiedenen Bildungsträgern dieses zweiwöchige Angebot vom 2. bis zum 13. August.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!